Processing

Picnic07

Processing ist eine visuelle Open Source Entwicklungsumgebung bzw. Programmiersprache für Kreative, die weniger auf das Formulieren von Code, sondern mehr auf ein Arbeiten mit den Resultaten, mit grafischen Elementen setzen:

Processing is an open source programming language and environment for people who want to program images, animation, and interactions. It is used by students, artists, designers, researchers, and hobbyists for learning, prototyping, and production. It is created to teach fundamentals of computer programming within a visual context and to serve as a software sketchbook and professional production tool. Processing is developed by artists and designers as an alternative to proprietary software tools in the same domain.

Ben Fry zeigte heute früh in der Make Session einige Projekt, die mit dem von ihm entwickelt Tool realisiert wurden. Sieht sehr interessant, oft organisch fliessend und weich aus. Procession kann Inhalte für unterschiedliche Browser, Dekstops und mobile Geräte ausgeben – hier kann man es herunterladen. We feel fine und Universe, die beiden Projekte die Jonathan am Mittwoch vorstellte, wurden auch auf dieser Plattform realisiert, viele weitere Beispiel wie auch Fidg’t: Your Social Networking Address Book finden sich hier.

Kommentar (1)

  1. Processing ist toll! Es ist sehr einfach zu lernen, im Vergleich zu Java und man kann relativ einfach mit ca 7 Zeilen Code die Webcam zB im Macbook ansteueren und das Bild verfremden, ein Bewegungs-Tracking mit basteln und und und.
    Hätt ich mehr Zeit … :-)
    Also wirklich absolut jedem zu empfehlen!

Kommentare sind geschlossen.