Beck und Scientology

B

Im Augenblick ein Thema, das sich langsam, aber stetig durch die Blogosphäre arbeitet.

Johnny fragt im Spreeblick:

Wie kommt es eigentlich, dass kaum eines der derzeit ob seines neuen Albums massiv in Erscheinung tretenden Interviews mit Beck tiefergehende Fragen zu seiner Scientology-Zugehörigkeit stellt? Selbst der Spiegel muss nach einem spannenden Start einen Rückzieher in seinem ansonsten nicht schlechten Interview machen

Das Thema hat für mich eben noch mal einen ganz neuen Aspekt bekommen, als ich bei unserem Kunden Ingo Schmoll ein Interview online gestellt habe, dass er vor ein paar Tagen mit Beck führte. Dabei geht Ingo über die braven Fragen des Spiegel Interviews deutlich hinaus und bohrt weiter. Beck schien daran nicht wirklich gefallen zu finden, so berichtet Ingo: „Als er merkte, dass er mit seiner einseitigen Sichtweise der Dinge nicht auf mein Verständnis stieß, verließ er jedenfalls dann irgendwann das Studio ohne sich bei mir zu verabschieden…“

Oliver Wagner von Oliver Wagner

Instagram