Google, MSN und Yahoo bilden Allianz gegen Kommentarspam

G

Kommentarspam in Blogs und Gästebüchern hat sich zu einer Regelrechten Plage entwickelt. Ziel der Spammer ist es, möglichst viele Links zu Ihren eigenen Seiten zu veröffentlichen, um einen höheren Google PageRank zu erzielen.

Genau an dieser Stelle setzt Google mit einem neuen Tag an, einer Ergänzung der Link-Beschreibung a href mit der Syntax rel=“nofollow“.

Der von Google und der Google-Tochter Blogger.com angestoßenenen Initiative schlossen sich auch wichtige Konkurrenten an. Die Suchmaschinen MSN Search und Yahoo wollen die mit dem Attribut gekennzeichneten Links ebenfalls ignorieren. Auf der Seite der Blogger-Software kündigten Software-Hersteller und Betreiber wie Six Log, WordPress und MSN Spaces an, das Attribut bei der Generierung von Links einzubinden, berichtet heise.de.

Auch hierzulande wollen sich Blog-Dienstleister zügig der Initiative anschließen. So hat Blogg.de angekündigt, noch heute das Attribut bei den Links einzufügen, Blogigo zieht in den nächsten Tagen nach.

Weitere Erläuterung und Meldungen:
SearchEnigeWatch
Google Blog
The Register
Blogosfear
Alp Uçkan
Isotopp

3 Kommentare

  • Google Bildersuche wird bei praegnanz.de fündig

    Google hat irgendwas verändert. Nein, ich meine ausnahmsweise nicht das rel=“nofollow“ Dingens. Aber vielleicht hängt das irgendwie zusammen mit einem allgemeineren Google-Update oder was-weiß-ich. Auf jeden Fall habe ich seit heute im…

  • Ich denke dieses Attribut wird Spammer nicht mal perifär tangieren.

    Nimmt man als Beispiel mal das Usenet, dann kommt dort heute noch Spam, obwohl es mittlerweile längst Newsreader gibt, die durch verschiedene Techniken Spam nicht mal mehr vom Server runterladen. Trotzdem wird Spam weiterhin gepostet.

    PS: Ich fand keine Kontakt-Link. Haben Dir andere Leser auch schon berichtet, dass agenturblog.de öfter mal nicht zu erreichen ist? Vor allem nachmittags antwortet der server gerne mal gar nicht.

  • nofollow – noLinks, noComments, noTrackbacks, noPageRank?

    Google, Yahoo & MSN erklären, sie kämpfen seit Mittwoch gemeinsam mit Six Apart und anderen Weblog-Herstellern gegen Kommentar-Spam. Endlich, super, mögen viele zuerst meinen! PR-Gag, Aktion gegen die Kommentar-Spamer oder einfach n…

Instagram