Paris 1976

P

275.jpg
Ein Snuff Movie für PS Junkies oder großes Kino? Claude Lelouch filmte 1976 die beschwingte Fahrt mit (s)einem gelben Ferrari 275/GTB von der Porte Dauphine zu Sacre-Coeur. Im Morgengrauen gelingt ihm diese Route in einer Zeit von 7:52 Minuten. 16 rote Ampeln kreuzen seinen Weg – nur an einer einzigen Stelle soll ihm die aktuelle Verkehrslage suffliert worden sein. Aus dem Louvre hinaus über die Rue de Rivoli in die Avenue de l’Opera sollte ihm seine Assistenten Elie Chouraqui kreuzende Autos melden. Ihr Funkgerät hat aber angeblich nicht funktioniert, glücklicherweise kam es dennoch zu keinem Zwischenfall.

Der Film „C’etait un rendezvous“ kann man als DVD bestellen, oder hier online betrachten.

Einen sehr informativen Bericht mit vielen Hintergrundinformationen findet man bei der FAZ und beim Independent.

Autofahren in Paris verbinde ich immer mit dem Abend des 30. August 1997. Damals fuhr ich in einem Taxi durch die Stadt, auf dem Rückweg von einem Abendessen. Es war warm. Vor dem Tunnel zur Place de Alma kam der Verkehr zum erliegen. Kein Durchkommen. Ein Unfall. Der Taxifahrer brachte mich schließlich auf einem anderen Weg zum Hotel. Ich las erst am nächsten Tag in der Zeitung, wer an diesem Abend in dem Tunnel verunglückte.

[via vowe und irgendwas ist ja immer]
Oliver Wagner von Oliver Wagner

Instagram