Apple kurz vor radikalem Durchbruch?

A

Es wird vermeldet, dass Apple kurz vor einem radikalen Durchbruch bei der Erforschung neuer Hardware steht. Schon in Kürze soll eine Computermaus erscheinen, die erstmals zwei, statt der sonst üblichen einen Maustaste besitzt….

Kein Aprilscherz, sonder scheinbar nah an der Realität.

Es wundert schon ein wenig, warum Apple so lange an der Ein-Tasten Maus festhält – insbesondere, da mittlerweile ein großer Teil der Software eine entsprechende Funktionalität anbietet. Ich hätte sicher schon länger einen Apple Wireless Bluetooth Desktop, wenn die Maus den entsprechend viele Tasten und ein Scrollrad hätte…

6 Kommentare

  • Wie ein Mac-Besitzer mal so treffend schrieb: Keine Maus hat so viele Tasten wie meine Tastatur ;-) Und inwiefern man eine Mehrtastenmaus am Mac braucht, kann man nur durch eigenes Erleben herausfinden – denn das Betriebssystem ist schließlich für eine Eintastenmaus designt. Und zu guter Letzt: Es gibt haufenweise Mehrtastenmäuse für den Mac. Ich selbst habe ein Wacom Grafiktablett mit schnur- und batterieloser Dreitasten-Scrollradmaus. Was will man mehr?

  • @jati: Das ist natürlich immer die Frage des Standpunktes bzw. der Gewöhnung an Arbeitsabläufe und -schritte.

    Da ich seit Jahren in erster Linie unter Windows arbeite, bin ich an die zahlreichen Tasten meiner Maus schon gewohnt. Natürlich erreiche ich vieles auch direkt über Shortcuts, aber dennoch ist die rechte Maustaste häufig in Verwendung. Und auch das Scrollrad.

    Ein Wacom Intuos 3 habe ich auch hier auf dem Tisch, die Maus hat mich allerdings nicht überzeugt, deswegen liegt die in der Schublade.

    Aus rein optischen Gründen würde ich ein schönes und einheitliches kabelfreies Bluetooth Tastatur- und Maus-Set von Apple gerne nutzen und erwerben, Stückwerk mit einer Logitech Maus habe ich bereits :-)

    @René:Das wird mir dann schon wieder zu kompliziert..

    @Nico:Tatsächlich? Ich dachte, den hätten Sie von diesen Koreanern kopiert :-)

  • Korrektur: Die Firma LuxPro kommt nicht aus Korea, sondern aus Taiwan. Übrigens schicke Plakate, mit denen Sie Ihren iPod shuffle Klon bewerben.

  • Ich bekenne mich als Eintastenmaus-Nutzer. Die anderen Maustasten liegen auf dem Keyboard und werden mit der anderen Hand zusammen mit den Shortcuts bedient. Um Shortcuts zu bedienen, muss der Mehrtastenmaus-Nutzer erst die zweite Hand aus dem Schoss nehmen. Die Zeit hab ich beim Arbeiten nicht. ; )

Instagram