… auf keinen Fall muffig und vergilbt

&

Betrachtet man im Augenblick die Entwicklung im deutschsprachigen Internet, so dominieren momentan die zahllosen politisch motivierten Kampagnenseiten, Blogs von C, D und F Politikern, aufdringliche Werbeformate die Sätze des jeweiligen politischen Gegners zitieren lassen – sowie die Berichterstattung über all dies. Wahlkamp eben.

Bevor ich mich bei Gegenheit tiefer mit diesem Thema befasse, hier ine Dokument aus der Bündnis 90/Die Grünen Parteizentrale:

Freundlicherweise als PDF zum allgemeinen Download verfügbar:Das Fotografen Briefing der Grünen. Darin liest man unter anderem:

Die Gesichter sollen frontal und close, fast ehrlich ohne geschönte TV-Spielfilm-mäßige Airbrush-Technik fotografiert werden.

Dabei soll Zeichnung und Struktur in den Tiefen durch eventuelles Einrechnen einer Kontrastebene verstärkt werden.

Natürlich mach es Sinn, den Fotografen zu briefen, auch die Richtung in die dieses Dokument geht ist klar und nachvollziehbar, medienwirksam für den gemeinen Wähler ist es vermutlich weniger, deswegen verwundert es, dass derartige Dateien im Netz verfügbar sind. Wer weiß, was auf dem grünen Server noch auf Entdeckung wartet?

(via Handelsbaltt Blog

7 Kommentare

  • Habe mich gerade mal auf die Suche gemacht – auf Entdeckung wartet zum Beispiel diese Info der Deutschen Post, wenn die „frontal und close, fast ehrlich“ fotografierten Kandidaten der Grünen ihr Foto an die Wähler verschicken wollen. Die „demokratischen Parteien“ müssen nämlich nicht den vollen Preis für ihre Wahlwerbung zahlen, sondern bekommen einen Rabatt von der Post: http://www.gruene-partei.de...
    Ob das dann wohl auch offiziell als Spende der Post im Rechenschaftsbericht der Partei auftaucht?

  • http://www.gruene-partei.de...
    Und hier sind alle Mitarbeiter in der Bundesgeschäftsstelle inklusive Foto und Durchwahl und Mailadresse. Als Verantwortlichen für die Website ist „Herbert Peters“ genannt und mal schauen wie lange es dauert, bis es unter seiner Nummer -139 klingelt und alle diese Dokumente wieder vom Server verschwunden sind…
    Eine echte Goldgrube, dieser Internetauftritt :-)

  • Der Countdown läuft: Das in dem Blog-Beitrag genannte Dokument mit den Infos zum Kandidaten-Shooting ist bereits offline. Die anderen PDFs sind noch da…

  • Danke für die Hinweise Hans. Da scheint es sich tatsächlich um eine große Fundgrube von internen Dokumenten zu handeln. Herr Peters wird einiges zu tun und vermutlich noch mehr zur erklären haben..

Instagram