Schulterblick: Ein neues Projekt entsteht

S

Ein noch nicht gelaunchtes Projekt ist quasi der Erlkönig der Web-Industrie. Eigentlich erzählt man niemandem ausserhalb des eigenen Büros etwas über die Idee und das aktuelle Prozedere. Zu schnell kann in dieser Phase eine Idee adaptiert oder kopiert werden, NDAs werden jeder Besprechung mit externen Gesprächspartnern vorrauschgeschickt – höchste Geheimhaltungsstufe allenthalben.

Ryan Carson geht einen gänzlich anderen Weg. Nachdem er bereits im Nachhinein sein Projekt DropSend sehr akribisch dokumentiert hat, begleitet er die Entwicklung seiner neuen WebApp von Anfang an in einem neuen Blog: bakenakedapp.com.

Besonders interessant sind in dieser Dokumentation nicht nur die beschriebenen Prozesse und Budgets, sondern auch die konkreten Fakten der einzelnen Baustellen. So erfährt man, dass der für das Design beauftragte Jason Santa Maria für ein Projekt dieser Größenordnung (ca. 3 Wochen) rund $8.000 berechnet. Fairer Preis. Die einzelnen Schritte der Designfindung sind über viele Stationen hier einzusehen.

Sehr interessante Lektüre, Danke an Ryan für die Offenheit.
Gefunden via flyingsparks .

6 Kommentare

  • The web app is based on creating relationships, so we thought “Kiss” would be good, for which the French word is “bisou”.

    Das ist zumindest mal ein Anhaltspunkt, zu viele Details erfährt man noch nicht, für die Dokumentation des Prozesses ist das aber nicht zwingend hinderlich.

  • danke, das hab ich gesehen, aber da warst du (Oliver) wohl etwas zu gut darin (zumindest meine) Erwartungshaltung in die Höhe zu schrauben, was die Offenlegung eines ansonsten hinter NDAs verschlossenen Geheimwissens betrifft.

  • Da scheint die Gestalterwelt noch in Ordnung zu sein. 8.000 Dollar. Wirklich ein fairer Preis. Das würde hier kein Mensch mehr bezahlen.

  • Nun, $8.000 entspricht 6,271 Eur.

    Für die Entwicklung eines Logos, der Gestaltung der Website sowie der Konzeption von 40 Screens der WebApp halte ich dies für sehr günstig, insbesondere wenn man den Bekanntheitsgrad von Jason Santa Maria betrachtet.

  • Den Ansatz finde ich auch spannend, aber falls du das irgendwo herausgelesen hast, was tut denn die Anwendung eigentlich?

Instagram