Der Fuchs ist da

D

Firefox 1.0Seit gestern ist Firefox, der schlanke Browser des Mozilla Projektes in der ersten Version mit einer Eins vor dem Komma verfügbar.
Firefox 1.0 – Preview Release. In den kommenden vier Wochen werden die Entwickler das Feedback auf diese fast finale Version abwarten, dann kann man mit einer ganz offiziellen Version rechnen. Viel Hoffnung setzt die Webgemeinde in diese 4.52 Megabyte große Software, gilt es doch auf den Windows PCs dem Microsoft Internet Explorer eine echte Alternative entgegen zu setzen…

Bereits die Installation stellte neue Optionen zur Verfügung, so können direkt aus dem vorher verwendeten Browser alle Bookmarks, gespeicherte Passwörter und sogar der Verlauf übernommen werden. Das macht den Umstieg denkbar leicht.

Ein erster Blick auf die Funktionen des Feuerfuchses begeistert. Eine sauber Darstellung von CSS, schnelleres Rendering von komplexen Seite als in der vorherigen Version (allerdings leider noch weit vom IE entfernt) und eine schöne neue Funktion, die „Live Bookmarks“ machen einen guten ersten Eindruck.

Die Live Bookmarks sind quasi ein intergrierteer RSS Reader.Wenn der Firefox auf einer Seiten einen angebotenen RSS oder Atoms Feed erkennt weißt ein oranges Symbol in der Browserleiste darauf hin. Klickt man auf dieses Symbol kann man den Feed zu seinen Bookmarks hinzufügen. Sobald man dann seine Bookmarks ansieht (gleich ob in der Sidebar oder im Menü) sieht man neben dem neuen Bookmark einen Pfeil (oder in der Leiste ein +) und kann so direkt die neuesten Themen auf der entsprechenden Newsseite oder dem Blog einsehen. Im Grunde eine schöne Idee. Wenn man jedoch zahlreich Feeds abonniert hat, ist man mit einem „klassischen“ Feed Leser, wie zum Beispiel dem Feed Demon besser bedient, denn die Darstellung ist einfach besser gegliedert und übersichtlicher.

Oliver Wagner von Oliver Wagner

Instagram