Movable Type

M

Eigentlich kann ich mich eher selten für Software und Ihre Features begeistern – insbesondere, wenn es sich bei der Software um so etwas wie ein Redaktionssystem oder CMS handelt. Ganz anders aber im Augenblick mit Movable Type, dem System mit dem dieses Weblog verwaltet wird.

In den wenigen Tagen, in denen ich mich erst damit beschäftige sind mit bereits so viele kleine und nützlich Tricks aufgefallen, vieles ist wirklich gut durchdacht und meisten einfach gelöst. Dazu kommt natürlich, das MT aus der Historie als Open Source ein offenes System ist, und es für viele Problemlösungen Workarounds und Plugins aus der breiten Basis der Benutzer gibt.

Ich habe heute zum einen erfolgreich ein Problem mit dem Kommentarsystem hier auf diesem Server behoben, zum anderen aber eine praktische Lösung für ein Problem gefunden, dass ich mit den RSS Feeds dieser Seite habe. Da ich nicht nur hier unter agenturblog.de bloggen möchte, sondern auch Einträge auf unsere eigentlich Unternehmensseite augenmerk.de spiegeln will, habe ich dort einen PHP basierten Newsfeed-Reader installiert, der die Meldungen von dieser Seite empfängt und auf der Startseite die aktuellsten drei anzeigt, im Bereich Publikationen die letzen 20. Nun kommt es aber vor, dass ich hier in diesem Blog auch Inhalte publizieren möchte, die nicht zwingend auf unsere Agentur Startseite angezeigt werden sollen – zum Beispiel auch dieser Beitrag. Heute habe ich eine Lösung gefunden, Movable Type dazu zu bringen, einen zweiten Newsfeed zu erzeugen, der allerdings nicht alle Kategorien enthält, sondern nur die, die ich auf den anderen Server spiegeln möchte. Parallel dazu existiert natürlich weiterhin der offizielle agenturblog.de RSS Feed, den Sie zum Beispiel hier abonnieren können. Mit allen Informationen!

8 Kommentare

  • Vorsicht, davon kann man süchtig werden ;-). Nein im Ernst, mir geht es genauso. Obwohl ich schon seit Anfang des Jahres mit MT arbeite hat sich das Gefühl bei mir gehalten. Das es sehr viele nützliche Tipps in der Plugins Directory und im Forum gibt, weißt Du sicher.

    Die Einbindung der aktuellsten Artikel in eine andere Site bedarf gar keines RSS. Ich lasse z.B. die aktuellsten drei Einträge in eine kleine PHP Datei schreiben und include diese dann.

    Viele Grüße aus Berlin, Manuela

  • Die Einbindung der aktuellsten Artikel in eine andere Site bedarf gar keines RSS

    Das ist natürlich auch ein Weg. Das meinte ich auch mit offener Architektur – jeder kann für sich den idealen Weg finden, seine Situationen individuell zu lösen.

    Ich habe mich für die RSS Variante entschieden, weil ich so zb. auf der augenmerk! Startseite nur die neuesten drei Meldungen aus dem Feed auslesen, im Bereich Publikationen allerdings derer 20. Der RSS Feed wird einmal stündlich von einem Script in eine statische HTML Datei umgewandelt, um die Performance nicht leider zu lassen.

    Dass Du Dich recht intensiv mit dem Thema befasst, ist dem Funktionsumfang Deiner Seite im Übrigen durchaus zu entnehmen ;-)

    Grüße in die Hauptstadt!

  • Jetzt etwas glücklicher mit dem Ding (und ich nahme an – nein sehe – dass es die Kommentare jetzt auch tun). Gratuliere.

    BTW: Open Source ist MT nicht (und war es meines Wissens auch nicht). Aber es gibt auch gute Closed Source-Software insbesondere wenn von Anfang an dioe Erweiterbarkeit durch Dritte (ohne Eingriff in die Sourcen) in der Architektur tief verwurzelt wurde.

  • Glücklicker schon. Es wird langsam alles gut. Allerdings fallen mir nun gerade diese unschönen Rahmen um die Typekey Bilder auf… Da gab es doch auch einen Workaround, um die zu entfernen….

    Bzgl. meines Verdachtes MT sei in seinen Wurzeln Open Source ging ich dem Gedanken nach, dass es zunächst kostenlos war, die Community viel an der Weiterentwicklung mitgearbeitet hat und es erste seit kurem mit „interssanten“ Lizenzmodellen kommerziell vertrieben wird. Aber natürlich stimmt es, das kostenlos nicht gleichzusetzen ist mit Open Source…

  • Naja, also ich verfahre genau so, wie Manuela es beschrieben hat. Wozu Zusatzskripte?

    Auf der Startseite hast Du einen Rechtschreibfehler: „Hier könenn Sie den ganzen Artikel „Movable Type“ lesen“ …

    Den Rahmen um die Bilder entfernst Du vielleicht per CSS mit img {border:0;}.

Oliver Wagner von Oliver Wagner

Instagram