Martin Eder in Lingen

M

Martin EderWir haben den Sonntag genutzt um im Kunstverein Lingen, zwischen Knast und Atomkraftwerk, die heute endende Ausstellung von Martin Eder zu besuchen.

Schwülstige, schwere Himmel über kitschigen aber auch zutiefst authentischen und realen Motiven. Der schmale Grat zwischen hübsch und gespenstisch macht die Bilder zu einem echten Erlebnis. Schön, wie sich Martin Eder in vielen seiner Bilder selbst integriert. Sei es als über die Jahre verblichenes und deformiertes Tatoo oder ganz nach Dalí als Silhouette eines Felsens in der Brandung. Der Katalog zu Ausstellung ist noch nicht erhältlich, wird uns aber nachgeschickt, nächste Station der Werke ist dann die David Zwirner Gallery, New York.

Einen schönen Bericht über die Ausstellung gab es in der TAZ und im Spiegel.

Auf der Seite von Eigen-Art gibt es zahlreiche PDFs zu den Arbeiten und auch 3 Quicktime Movies

Oliver Wagner von Oliver Wagner

Instagram