Musik macht krank

M

Warum eigentlich nicht mal was Ekliges melden, fragt sich Felix bei Intro. Recht hat er.

Bei einem Charlatans-Konzert Ende letzten Jahres in Aberdeen erkrankte jeder dritte Besucher an einer schweren Winter-Grippe. Der Hergang im Detail:

Die Befragung der Konzertbesucher ergab, dass zwei Charlatans-Fans schon vorher unter grippeähnlichen Beschwerden litten, aber dennoch zur Show gingen. Einer von ihnen übergab sich noch vor Beginn auf der Eingangstreppe der Aberdeen Music Hall, wo das Konzert stattfand. Über das Belüftungssystem der Halle verteilten sich in der Folge die Krankheitserreger im Saal und infizierten die Menschen, die nach 12 bis 24 Stunden unter Brechreiz, Fieber und Gliederschmerzen litten.

Ein Kommentar

  • Zuerst fand ich die Überschrift provokativ, aber natürlich sehe ich ein, dass Viren unglücklicherweise über das Belüftungssystem verteilt werden können.

    Dann genieße ich doch lieber ein Konzert im freien. Aber auch da lauern Gefahren: Zum Beispiel die Gruppe Manowar gilt als lauteste Band der Welt und kann schonmal zu einer Reduzierung der Hörleistung führen :-)

Instagram