Wenn man Angst vor einer Bombenexplosion im Flugzeug hat …

W

… sollte man beim Fliegen immer eine Bombe dabei haben. Es ist sehr unwahrscheinlich, dass sich in einem Flugzeug zwei Bomben befinden.

So der unabhängigen Versicherungsmathematiker Peter A. Schramm im FinBlog Interview.

6 Kommentare

  • Das ist ein alter Mathematikerwitz, aber leider trotzdem nicht richtig.
    Die Wahrscheinlichkeit, dass eine Bombe an Board ist, sei A.
    Die Wahrscheinlichkeit, dass meine Bombe an Board ist, sei B.
    Da sich die Wahrscheinlichkeiten beider Ereignisse multiplizieren, wäre das Ergebnis nur kleiner als A, wenn B kleiner als 1 ist.
    Da aber das Mitführen der eigenen Bombe kein zufälliges (sondern ein von mir geplantes und durchgeführtes) Ereignis ist, ist B=1 und damit A*B = A.
    .. ich hoffe das war halbwegs verständlich ;)

  • Macht Sinn.

    Wenn nun aber C ins Spiel kommt, also die Wahrscheinlichkeit, dass ich mit einer eigens für diesen Zweck gebauten Bombe tatsächlich durch den Flughafen Zoll komme, kann das schon wieder anders aussehen :-)

  • Wenn man Angst vor einer Bombenexplosion im Flugzeug hat …

    Bei augenmerk agenturblog.de finden wir folgende Meldung: … sollte man beim Fliegen immer eine Bombe dabei haben. Es ist sehr unwahrscheinlich, dass sich in einem Flugzeug zwei Bomben befinden. So der unabhängigen Versicherungsmathematiker Peter…

  • Kassandra liegt richtig. Es geht hier einfach um bedingte Wahrscheinlichkeiten. Die Wahrscheinlichkeit, dass man selbst – und zwar immer – ein Bombe mitführt ist 1.

    Das heißt: die Wahrscheinlichkeit, dass eine Bombe zufällig ins Flugzeug gelangt, ist identisch mit der Wahrscheinlichkeit, dass jemand zweites zufällig eine Bombe ins Flugzeug bringt, wenn du bereits eine Bombe mitführst. D. h. wiederum: das 100-prozentige Mitführen einer eigenen Bombe verringert nicht die Wahrscheinlichkeit des Auftretens einer weiteren zufälligen Bombe. Ob die eigene Bombenangst verringert wird? ;-)

    @Oliver
    Da musst du dann die Wahrscheinlichkeit ausrechnen, mit der eine im Flugzeug befindliche Bombe dann auch tatsächlich zündet. Wenn du selbst eine Bombe mitführst, wird diese wohl mit Wahrscheinlichkeit Null zünden, nämlich gar nicht…

    Fazit:
    Die Bombenangst bleibt doch! Oder die Furcht, beim Bombentransport erwischt zu werden. Denn wird man mal erwischt, dann ist die Wahrscheinlichkeit gleich 1, also ein sicher eintretendes Ereignis, dass der Bombentransporter auch als „Zündler“ angesehen und dingfest gemacht wird.

  • Logisch…

    Wenn man Angst vor einer Bombenexplosion im Flugzeug hat sollte man beim Fliegen immer eine Bombe dabei haben. Es ist sehr unwahrscheinlich, dass sich in einem Flugzeug zwei Bomben befinden. So der unabhängigen Versicherungsmathematiker Peter A…

  • Ein weiser Rat vom Experten

    Wenn man Angst vor einer Bombenexplosion im Flugzeug hat, sollte man beim Fliegen immer eine Bombe dabei haben. Es ist sehr unwahrscheinlich, dass sich in einem Flugzeug zwei Bomben befinden. Versicherungsmathematiker Peter A. Schramm in einem Intervie…

Oliver Wagner von Oliver Wagner

Instagram