T-Online und die Blogs Nachtrag

T

„Da uns im Zusammenhang mit der prominenten Einbindung Ihres Weblogs‘ sehr an Authentizität gelegen ist, würden wir uns freuen, wenn Sie uns das dafür notwendige Bildmaterial zukommen ließen“

Mit dieser Anfrage hat T-Online nach Auskunft von Ulf, bereits vor einigen Wochen nach realem Bildmaterial angefragt. Somit war der Griff in die große Stockimage Kiste nicht Vorsatz, sondern womöglich Plan B, nachdem Ulf diese Bitte nicht nachkommen konnte.

Und Dirk Olbertzfragt in diesem Zusammenhang vollkommen zu recht:

„Das Agenturblog stellt in seinem Beitrag T-Online und die Blogs am Ende die Frage Was denkt Familie Collasch dazu?
Warum sie selbst nicht nachgefragt haben, weiß ich nicht. Ich habe es aber mal nachgeholt zu fragen, was die Familie Collasch dazu meint, dass auf der Community-Seite der T-Online Blogs ein offensichtlich fremdes Photo mit ihrem Blog verlinkt wird.“

Hätte ich machen sollen!

3 Kommentare

  • Wie schreibe ich attraktive Weblog- / Blog-Titel?

    Der Titel / Überschrift ist ein wichtiges Kriterium für den Erfolg und die Resonanz eines Weblog-Beitrages. Immer wieder machen mich Veröffentlichungen darauf aufmerksam. Da alle Theorie grau ist, habe ich mich zu einem ungewöhnlic…

  • Top Recherche, Blog Journalismus klärt auf!

    Na und? Im Endeffekt wie wenn in China Sack Reis umfällt. Oder nich!
    Ich verblogge auch Photos wie ich Lust hab‘ und frag niemanden darum. Das ist das gute beim Bloggen, jeder kann machen wasser will.

  • Na und? Im Endeffekt wie wenn in China Sack Reis umfällt. Oder nich!

    Stimmt. Kein großes Thema. Dennoch geht es um mehr als um das verbloggen von Fotos, sonder um die Verwendung eines anonymen Stock Images für die explizite Darstellung eines Bloggers. Da fehlt Authenzität, das ist der Punkt.

Instagram