Virtual Earth – oder die Welt aus der Microsoft Perspektive

V

Nachdem Google Maps, Google Earth und kürzlich auch noch Google Moon durch die Blogs und Gazetten geisterten, versucht Microsoft mit Virtual Earth nach zu ziehen. Würden Sie zumindest gerne.

Volker Weber greift dazu einen Beitrag vom Register auf, der einige Fragen zu Microsofts neuem System aufwirft:

Warum ist bei Microsofts Weltkarte der Hauptsitz von Apple in Cupertino verschwunden, bei Google ist der Gebäudekomplex wunderbar zu erkennen?

Es hat den Anschein, dass das Microsoft Satelitenbild-Material deutlich älteren Datum ist. Denn in New York sind zwei Gebäude zu sehen, die dort nicht mehr zu sehen seien sollten.

Oliver Wagner von Oliver Wagner

Instagram