Getting it right…

G

Ari Paparo war einer der Gründer von Blink.com, das 1999 als eines der ersten Bookmarking Tools gelauncht wurde. Im Gegensatz zu dem unlängst an Yahoo verkauftem del.icio.us, wurde Blink aber wieder eingestampft.

In seinem Blog beschreibt Ari, warum del.icio.us erfolgreicher ist, obwohl Blink zu Spitzenzeiten fünf mal so viele User hatte.

Das Bessere ist der Feind des Guten:

This post wasn’t meant as a defense of Blink or my own decisions while I was there. My intent was to show that product design matters. We had more money, more users, a five year head start, and some really, really smart people working on bookmarking in 1999. The bottom line is that we simply didn’t get it right. Some simple innovations like using tags instead of folders, making public the default, building better discovery features, etc made the difference between being an also-ran and a hot acquisition target.

via Betamode und Fischmarkt

2 Kommentare

  • „Some simple innovations like using tags“

    Aber hallo. Soo simpel ist die Einführung des Taggings nicht. Sie ist eins der Herzstücke der ganzen Geschichte, und recht clever obendrein.

  • Das ist allerdings wahr. Und in den Jahren nach 1999 gab es viele Wegbereiter die langsam den Weg für Folksonomien bereitet haben.

Oliver Wagner von Oliver Wagner

Instagram