Lycos iQ startet heute

L

LycosiQ_Logo.jpgNach vielen Monaten intensiver Arbeit ist seit den frühen Morgenstunde ein neues Produkt von Lycos Europe online – Lycos iQ. Bei dem neuen Produkt handelt es sich um eine tagbasierte Wissenscommunity, um Social Bookmarking und um ein Expertennetzwerk.

Natürlich gibt es für die einzelnen Module jeweils gute und etablierte Tools, die Kombination und Verzahnung dieser Elemente ist aber neu und aus unserer Sicht sehr sinnvoll.

Die Links eines Users, die Fragen, Antworten und Meinungen, seine Freunde und Kontakte bestimmen seine virtuelle Identität. Die häufig von ihm verwendeten Tags charakterisieren ihn und schaffen Verbindungen zu anderen Usern, aber auch zu anderen Themengebieten.

Ein weiteres Ziel von iQ ist es, dem Suchenden bei seiner Recherche im Netz menschliche Helfer zur Seite zu stellen, deren gemeinsames Wissen weit über die Möglichkeiten eines klassischen Suchalgorithmus hinausgeht.

Die Erfahrung, die User in den Themenbereichen zu denen sie Links gespeichert oder Fragen beantwortet haben, fließt in die Relevanz mit ein. Ebenso die Beliebtheit einer Seite und deren Verbreitung im System. Das Prinzip der breiten Folksonomie erlaubt eine Ausweitung von Suchbegriffen auf eng verwandte Themen.

lycos_iq_screenshot.jpg

Unter www.iqblog.de haben wir ein Blog eingerichtet, in dem wir aktuelle Entwicklungen rund um die Plattform dokumentieren und zum Dialog mit den Usern einladen.

Mein Lycos iQ Profil findet ihr hier – ich bin mehr als gespannt auf jedes Feedback.

Weitere Links zu Lycos iQ

20 Kommentare

  • Lycos startet Wissenscommunity mit Web 2.0-Elementen

    Der Portalbetreiber Lycos hat mit Lycos iQ eine neue tagbasierte Wissenscommunity gestartet, die von Social Bookmarking und einem Expertennetzwerk ergänzt wird. Sie soll bei der Internet-Recherche helfen, indem jeder Nutzer beliebige Fragen einstellen…

  • Wir haben das natürlich nicht während einer echten Autofahrt gemacht – das wäre viel zu gefährlich und kein gutes Vorbild.

    Das Video wurde im stehende Fahrzeug im Studio aufgezeichnet, vor einer Bluebox. Anschließend wurde ein 3D Modell errechnet und dann als Composing mit Szenen aus meinem echten Weg zum Büro unterlegt, danach mit Ruckeleffekten etc versehen, damit es nicht zu „professionell“ und glatt wirkt.

  • Lycos Germany launched Lycos IQ

    Oliver just posted that Lycos Germany has opened the doors to Lycos iQ, a new answers platform for Germany. I played with it the last few days and it’s pretty nice and simple. You get a profile and can add

  • Lycos startet Wissenscommunity

    Lycos hat eine neue Idee umgesetzt und setzt auf Social Bookmarking. Lycos IQ ist eine tagbasierte Wissenscommunity, Social Bookmarking und ein Expertennetzwerk. Nichts neues, mag man denken! Eben doch. Es gibt für die einzelnen Parts bereits gute…

  • Erst einmal herzlichen Glückwunsch zu einer solchen Anwendung.

    Bei meiner ersten Benutzung von Lycos iQ sind mir aber ein paar Punkte aufgefallen, die mir im Moment nicht so gefallen. Um diese hier nicht alle niederschreiben zu müssen, habe ich sie in meinem Weblog unter: http://iblogging.de/2006/01... veröffentlicht.

    Ich würde mich freuen, wenn diese Punkte bei der zukünftigen Weiterentwicklung Beachtung finden.

  • @Mike: Natürlich schlägst Du Blinklist vor – ist ja auch Deine Seite.

    Ich werde sicherlich in den kommenden Tagen hier mal detailierter auf die Unterschiede der verschiedenen Tools eingehen. In aller Kürze ist es aber so, das Lycos iQ eben nicht nur Social Bookmarking oder Question and Answers oder Social Networking ist, sondern alles verbindet. Über die Profile der User und deren Tags werden alle Aktivitäten aggregiert und zusammengefasst, das iQ Vorschlagswesen präsentiert die sowohl neue Links, als auch Fragen als auch Menschen in Deinen Themenbereichen.

  • Lycos IQ – Web 2.0 in Deutschland

    Jetzt kommt der Web-2.0-Zug langsam auch im deutschsprachigen Internet ins Rollen. Gestern ist Lycos iQ an den Start gegangen. Dabei handelt es sich um eine Wissens-Community des Portalbetreibers Lycos. Ganz web-2.0-mäßig prangt auf der Startseite e…

  • Web_2.0: Lycos IQ

    Wie das Agenturblog vor kurzem berichtete, gibt es von Lycos einen neuen Service, der einige der Web 2.0 Anwendungen miteinander vereint und gleichzeitig auch noch zur Bildung er Benutzer beiträgt. Es handelt sich hierbei um ein Wissensnetzwerk/Expert…

  • Hallo,

    Lycos iQ gefällt mir gut. Allerdings verstehe ich nicht, was daran so aufwändig war. Im Prinzip ist es ja nicht viel anders als ein gewöhnliches Forum…

    Ein Forum hat auch eine Gliederung in verschiedene Themenbereiche, kann die neuesten Threads/Fragen ausspucken und das „Neues-Thema“ Formular kann man auch entsprechend vereinfachen. Wäre die Entwicklung so nicht günstiger gewesen?

    Welche Funktionen fehlen einer guten Forensoftware, die lycos iq hat?

  • Lycos iQ gefällt mir gut. Allerdings verstehe ich nicht, was daran so aufwändig war. Im Prinzip ist es ja nicht viel anders als ein gewöhnliches Forum…

    Ein Forum hat auch eine Gliederung in verschiedene Themenbereiche, kann die neuesten Threads/Fragen ausspucken und das „Neues-Thema“ Formular kann man auch entsprechend vereinfachen. Wäre die Entwicklung so nicht günstiger gewesen?

    Gute Frage. Aber die Antwort ist eigentlich ganz einfach. Bei Lycos iQ sind es vor allem die UNDS, die eine große Rolle spielen. iQ verbindet ganz viele Dinge, die es zum großen Teil zwar alle einzeln und verteilt im Netz gibt.

    Natürlich kannst Du ein Forum nutzen, dass dir einige der iQ Funktionen bietet. Ausserdem kannst Du ein Tool wie del.icio.us verwenden um Links zu speichern. Und ein Social Network, in dem Du Deine Freunde und Kontakt hast. Und eine Suchmaschine.

    Die Verbindung zwischen diesen Bereichen wird über Tags gelöst. Die stellen das Bindeglied da.

    Und das, hast Du natürlich in keinem Forum. Zumal diese meist thematisch gebunden sind. Aber Menschen können ganz unterschiedliche Interessen haben: klassische Musik, Sportwagen, Gartenkunde und Kinde zum Beispiel. Um alle Themen abzudecken müssten sie viele Foren nutzen.

    Bei iQ können sie in Ihren Schwerpunktthemen/Tags Punkte sammeln und andere Menschen mit ähnlichen Interessen kennenlernen, können deren Links betrachten, werden informiert wenn diese Menschen neue Links oder Fragen haben etc.

    Die vielen Punkte, die sie in Ihrem Wissensgebiet sammeln können sie dann auf Fragen in Themen setzen, von denen sie keine Ahnung haben.

    Ich hoffe, das hat deine Frage beantwortet. Vermutlich muss man erst etwas tiefer einsteigen um das zu sehen.

  • Lycos IQ sieht doch ganz schlau gemacht aus. Steht und fällt natürlich mit der „Qualität“ der Teilnehmer. Nach einem halben Jahr könnte das ganz gut aussehen.

  • Webdesign 2006 – persönliche Trend, Erwartungen und Wünsche (9) von Oliver Wagner

    Welche Trends und Erwartungen haben wir an das Webdesign im Jahr 2006? Während international darüber diskutiert wird, sind deutsche Webdesigner zurückhaltend. Da ich das Thema dennoch für sehr interessant halte, bin ich diesem Thema…

  • Lycos iQ: Web 2.0 in Deutsch mit kleinen Schönheitsfehlern

    Heute ging das neue Projekt von Lycos Deutschland online: Lycos iQ ist eine Art Wissenscommunity (a la Wer weiss was?), tag-basiert und mit allen social-networking-Komponenten ausgestattet (OpenBC, LinkedIn, Friendster usw. lassen grüßen).
    Als registri…

Instagram