SearchMash

Eine neue Suchmaschine, die Googles Webresults mit Ergebnissen aus der Bildersuche kombiniert. Die Technik schein auf JSON zu basieren. Mittels DHTML lassen sich die Ergebnisse in ihrer Reihenfolge verändern. Das ganze präsentiert in einem wenig spektakulärem um nicht zu sagen amateurhaften Layout. Eigentlich nichts besonderes, wenn nicht Google der Inhaber der Domain und offensichtlich Betreiber dieses Projektes wäre.

searchmash

Ausserdem fällt auf, dass diese neue Seite werbefrei ist und manche Spam Resultate aus den Ergebnissen herausgefiltert wurden. Was mag also die Idee dahinter sein? Testlauf für einen neuen Algorithmus? Können gar User die Reihenfolge und die Relevanz eines Ergebnisses durch das Verschieben via Drag and Drop beeinflussen?


Einige Features des neuen Tools:

  • Die Suchabfrage kann eingetippt werden, ohne dass sich der Cursor im Suchschlitz befinden muss
  • Die URLs innerhalb der Trefferliste können per Dropdown weiter erforscht werden
  • Die Trefferliste enthält Bilder
  • Die Ergebnisse können von Hand umsortiert werden

url-menu.gif

Man könnte also eigentlich vermuten, dass dies eines der 20% Projekte ist, die Google Mitarbeiter neben ihren offiziellen Tasks bearbeiten. Andererseits gibt es folgendes Video, in dem Peter Warden seine Idee SearchMash vorstellt, die aber wiederum ganz anders aussieht, als die Version, die derzeit online zu sehen ist (gefunden bei seonauten):

Weitere Links zum Thema:
Google Blogoscoped
SearchMash: Google 2.0?
Leiser Start von Searchmash
Google Watchblog
SEONauten: Was ist Searchmash?

Kommentare (4)

  1. Was bringt dich auf die Idee, dass das von Peter Warden hier im Video gezeigte Search Mash (auf http://mashproxy.com/ abrufbar, funktioniert bei mir aber nicht) etwas mit dem offiziellen Google Projekt searchmash.com zu tun hat?

  2. Pingback: BRIGADOON.........2006

  3. Pingback: beim nXplorer SEO & Marketing Blog

Kommentare sind geschlossen.