Kommentare in statische Seiten einbinden – mit einer Zeile Code

K

Richtig interessant werden viele Seiten im Netz erst durch das Feedback der Leser. Am besten eignen sich dafür natürlich in die Seite integrierte Kommentare. Blogs können das, manche Redaktionssysteme, Community-Sites, einige Fotogalerien – dann hört es aber schon fast auf mit der großen Welt der Userinteraktion. Insbesondere statische HTML-Seiten sind eigentlich schon vom Prinzip her nicht kommentiertbar.

Genau da hilft das kleine Tool JS-Kit von Lev Walkin. Mit einer kleinen Zeile Javascript Code kann man jede Seite kommentierbar machen,

Test nach dem Klick:

Die Funktionsweise ist eigentlich ganz einfach: Der Javascript Code stellt eine Verbindung zum Server von Lev her, überträgt neue Daten dorthin bzw. liest bestehende Kommentare aus. Diese können auf Wunsch auch gänzlich an das Design der eigenen Site angepasst werden. Großer Nachteil allerdings: Ist der Server down oder langsam hängt die eigenen Seite, verschwinden die Daten bei Lev sind alle Kommentare weg.

JS-Kit gibt es hier. Gefunden bei techcrunch.

6 Kommentare

  • Danke. Wirklich ein guter Tipp, vielleicht wird das Web ja wieder ein Stück interaktiver – auch außerhalb der Blogs, Wikis usw. Aber das alle Kommentare unter Umständen verschwinden? Das würde mich dann doch geringfügig ärgern.

  • Ideal wäre es, wenn man das gesamte Script auf dem eigenen Server hosten könnte. Das wird im Augenblick aber auf Seiten des Entwicklers bereits diskutiert…

  • Hier geht das auch ohne script: einfach jede Seite im web mit Kommentaren versehen / Texte markieren usw. (Post-it für’s Netz sozusagen).

    – fleck.com
    – stickis.com
    – diigo.com

    So kann das dann aussehen: http://extension.fleck.com/...
    (Beispiel mit fleck.com – safari ging bei mir nicht.)

von Oliver Wagner

Instagram

Instagram has returned empty data. Please authorize your Instagram account in the plugin settings .