Rivva

rivva.png

Frank Westphal, Ruby on Rails Entwickler (bspw. Qype) hat mit Rivva ein schönes Tool für die deutsche Blogosphäre gestartet, einen Meme Tracker ganz nach dem Prinzip von Techmeme:

Rivva durchsucht die deutschsprachige Blogosphäre und stellt regelmäßig die aktuellen Schlagzeilen zusammen. Konzeptionell steckt dahinter ein Meme Tracker, der Buzz (What’s hot, what’s not?) erkennt und verfolgt. Der Name Rivva soll reflektieren, wie neue und relevante Blogeinträge einen „News River“ bilden. Damit man sich in kürzester Zeit über die aktuellen Themen auf dem Laufenden halten kann, muss die Sahne automatisch nach oben spülen. Der Name soll auch eine kleine Hommage an den Geistesvater Gabe Rivera sein. Die Domain rivera.de war allerdings schon vergeben und Hinterherrennen dauerte mir zu lang.

Funktioniert schon erstaunlich gut. Mehr Infos bei den Blogpiloten, die ein Interview mit Frank gemacht haben, oder im Rivva Blog.

Kommentar (1)

  1. Pingback: Ziemlich dreister Content-Klau? » Beitrag » Valentin Tomaschek

Kommentare sind geschlossen.