Buddypress – WordPress MU zum Social Network ausbauen

B

Unter dem Projektnamen BuddyPress entwickelt Andy Peatling derzeit ein Set mit vielen Erweiterungen die WordPress MU (die Multiuser Variante von WordPress) zu einem richtigen Social Network machen. Dabei ist das System sehr flexibel aufgebaut, so dass je nach Bedarf unterschiedliche Teile genutzt und andere deaktiviert werden können:

BuddyPress will come as a suite of WordPress MU plugins that will work seamlessly together. Each plugin handles a separate BuddyPress feature, meaning you can pick and choose which features you want to include.

Die Liste der Features liest sich gut und enthält beispielsweise:

  • Member pages containing profile, friends list, group list, latest blog posts, latest chatterboard (AKA wall) posts, albums.
  • Member dashboard showing syndication of friend’s activity
  • Complete customization of member profile fields by site admin.
  • Private messaging for all site members.
  • Friend functions, ie. Listing of all friends.
  • Ability to create groups
  • Create albums with titles and descriptions.
  • und natürlich: Each member will have a fully functional WordPress blog.

Diese Funktionen werden als Paket mit vielen einzelne Plugins für MU angeboten, zur Bedarfsgerechten Aktivierung. Zusätzlich kann man (soweit ich das sehen konnte) die Funktionalität durch weitere, „normale“ MU Plugins ergänzen.

6 Kommentare

  • Ich habe mir vor einem Jahr mal Mu genauer angesehen und auch das Konkurrenz Projekt dazu, dessen Namen mir entfallen ist. Beide Projekte kranken sehr start daran, dass WordPress nicht als mandantenfähiges System geplant ist und es mir ehrlich gesagt schleierhaft, dass WordPress.com noch läuft. Ich würde jedem dringendst davon abraten mit WordPress was anderes machen zu wollen als ein Blog/Site zu betreiben. Alles andere skaliert einfach nicht…

  • Deine Befürchtung Teile ich nicht ganz, wobei ich tatsächlich auchetwas vorsichtig wäre. WordPress.com basiert aber meines Wissens nach auf einer ganz anderen Version von MU als das derzeit für die Allgemeinheit erhältliche. Wie sich das im Übrigen mit der GPL Lizenz verhält ist da eine andere Frage. Dennoch habe ich bereits einige Seiten auf der Plattform gesehen die (in einem gewissen Rahmen) gut skalieren und funktionieren. Trotz all der Einschränkungen und Abweichungen vom Single User WordPress.

  • […] Weise wurde meine Aufmerksamkeit erst durch den Beitrag von O. Wagner Buddypress – WordPress MU zum Social Network ausbauen wieder geweckt . Die Liste der Features liest sich gut und enthaelt […]

  • […] Projekt Buddypress (über das ich hier im Oktober letzten Jahres berichtete) wird ab sofort Teil von Automattic, dem Unternehmen hinter […]

  • […] Es ist durch Plugins erweiterbar, sodass man im Angebot von gewissen Funktionen sehr flexibel ist. Die Liste der Features (Eigenschaften) lassen doch einiges erwarten (Liste gefunden bei Oliver Wagner). […]

  • […] Blog, in dem Fall für das Multiblog-System WordPressMU. Siehe hierzu den Bericht von Oliver: Buddypress – WordPress MU zum Social Network ausbauen. Und ähnelt damit Six Aparts Lösung Movable Type 4. Leser können sich einen Account […]

Oliver Wagner von Oliver Wagner

Instagram