Trigger Happy

Trigger Happy ist fast schon ein Klassiker, insbesondere wenn es um die Beschreibung von Ästhetik in Videospielen geht – und die Abgrenzung zu anderen Formen der Kunst bzw. visuellen Gestaltung.

space_invaders.jpg

Steven Pool bietet sein Buch (400 Seiten) ab sofort zum kostenlosen Download über seine Webseite an:

Trigger Happy is a book about the aesthetics of videogames — what they share with cinema, the history of painting, or literature; and what makes them different, in terms of form, psychology and semiotics. It was first published in 2000; this is the revised edition with the Afterword written in 2001

via Spreeblick.

Kommentare (2)

  1. Pingback: Pharao’s World - » Trigger Happy

Kommentare sind geschlossen.