I have forgiven Jesus

I
I was a good kid
I wouldn’t do you no harm
I was a nice kid
With a nice paper round
Forgive me any pain
I may have brung to you
With God’s help I know
I’ll always be near to you
But Jesus hurt me
When he deserted me, but

I have forgiven Jesus
For all the desire
He placed in me when there’s nothing I can do
With this desire

I was a good kid
Through hail and snow I’d go
Just to moon you
I carried my heart in my hand
Do you understand?
Do you understand?
But Jesus hurt me
When he deserted me, but
I have forgiven Jesus
For all of the love
He placed in me
When there’s no-one I can turn to with this love
Monday – humiliation
Tuesday – suffocation
Wednesday – condescension
Thursday – is pathetic
By Friday life has killed me
By Friday life has killed me

Oh pretty one, Oh pretty one

Why did you give me
So much desire?
When there is nowhere I can go
To offload this desire
And why did you give me
So much love
In a loveless world
When there’s no one I can turn to
To unlock all this love
And why did you stick me in
Self-deprecating bones and skin
Jesus – do you hate me?
Why did you stick me in
Self-deprecating bones and skin
Do you hate me? do you hate me?
Do you hate me? do you hate me?
Do you hate me?

Heute, zum ersten März, haben wir uns zum Ziel gesetzt, den Vorhang der große Bühne für einem Song zu öffnen. Und das nicht nur hier, sondern parallel auch bei Ben, Christian, Maurice, Joël, Markus und Nico.

Ich wünsche viel Spaß beim Lesen, Sehen und insbesondere auch beim Hören der unterschiedlichen Favoriten.

8 Kommentare

  • […] Ähnli­che Bei­träge zum Thema gibt es bei Ben_, Joël , Mar­kus, Mau­rice, Nico und Oli­ver. […]

  • Ich bin von Morrissey ja immer wieder fasziniert. Ich hab da nie einen richtigen Draht zu gefunden und ich kann irgendwie immer nicht glauben, dass der aus dem gleichen Land und der gleichen Zeit kommt, wie Oasis oder Prodigy (obwohl er latürnich schon vorher da war). Er würde irgendwie in 19. Jh passen. Aber seine Musik halt nicht.

    Morrissey ist irgendwie so außerhalb jeder Zeit und jeden Ortes … eine Eleganz die von einer ehrfurchtgebietenden Dauerhaftigkeit ist … und ich finde, dass hast Du auch perfekt in die Gestaltung umgesetzt. Herrlich. Ich schwelge.

    • Erst vor ein paar Monaten hat er hier in Hamburg ein fabelhaftes Konzert gegeben (siehe hier:http://mov.io/cH ) – das wäre eine gute Gelegenheit gewesen. Sage Dir nächstes Mal vorher bescheid :-)

  • […] zusammen mit diesen individuell gestalteten Artikeln von Chris, _ben, Fym, Markus, Codecandies und Oli­ver im Rahmen der Aktion “Bühne frei?”. Es geht hierbei darum, eine Sensibilität für […]

Instagram