Wahltag

W

Wir haben bereits nach dem Frühstück den Gang an die Wahlurne angetreten und mittlerweile erfolgreich abgeschlossen.

Nach dem gestrigen absoluten Tiefpunkt der medialen Verwertung unserer Bundestagswahl wird es auch Zeit, dass der Wahlkampf sein Ende findet.

Den noch unentschlossenen sei folgendes Videodokument ans Herz gelegt:

wahl2005_spott_angie.png

12 Kommentare

  • Ein schöneres Bild von wem? Ach, von Angela…

    Tatsächlich entstammt dieses Bild aber doch dem hinterlegten Film. Mal anschauen?

  • Wie Böse…

    In all theaters across Germany – ab dem 18.9. – toller Anti-Merkel-Clip (Quicktime). (gefunden bei agenturblog.de
    )

  • Sehr, sehr schlecht.

    Wir erinnern uns: Seine Wahlentscheidung sollte man eigentlich auf Grundlage des Programms der Parteien treffen, nicht aus Sympathie zum Kanzlerkandidaten.

  • Danke für die Meinungsäusserungen. Dazu vier Dinge:

    1. Wie kommt es, dass die erzürnten Kritiker nicht die Chuzpe haben unter ihrem tatsächlichen Namen zu schreiben?

    2. Kommentare ohne echten Namen werden in diesem Blog künftig direkt gelöscht.

    3. Bin ich ob der Humorlosigkeit der Damen oder Herren „Joxy“, „Peinlich“, „Och je“ entsetzt. Gerade in Zeiten wie diesen.

    4. Wundert mich die Einstellung von Herrn oder Frau „fakten-fiktionen“ auch wenig, anhand der thematischen Annäherung und munterer Vermischung eben jener Fakten und Fiktionen im eigenen Blog.

  • ich finde gut, dass du die kritischen kommentare trotzdem freischaltest.

    trotzdem verstehe ich nicht, wieso du meinen namen kennen möchtest? meine kritik war nicht unhöflich formuliert und ich ziehe die anonymität eben vor.

    vor allem: ob ich mich jetzt joxy nenne oder david wegener…du könntest doch gar nicht kontrollieren, ob ich wirklich so heiße?!

  • 3. Bin ich ob der Humorlosigkeit der Damen oder Herren „Joxy“, „Peinlich“, „Och je“ entsetzt. Gerade in Zeiten wie diesen.

    >>
    Gerade in Zeiten wie diesen sollten wir Wähler uns, statt vermeintlich lustige Anti-Merkel Videos zu propagieren, lieber auf die Fakten konzentrieren und die Antipathie gegenüber Frau Merkel vielleicht mal kurz vergessen.

  • @joxy: Das ist für mich vor allem eine Frage des Stils. Dieses Blog trägt meine Handschrift und meinen Namen und bewegt sich in keinster Weise in der möglichen Anonymität des Netzes. Wer mit mir kommunizieren möchte sollte willens sein, das unter Nennung seines Namens zu tun. Auf einer andere Ebene würde ich auch im echten Leben ein Gespräch für problematisch erachten.

    Wenn ich irgendwann dazu komme die offenbarte Identität meiner User auf Authentizität zu überprüfen, ist vermutlich der richtige Zeitpunkt gekommen um die virtuellen Pforten dieser Einrichtung zu schließen.

    @Thilo: Wer mich kennt und hier ab und an wird wissen, dass ich eine ebenfalls derart gut gemachtes Video auch mit einem anderen Protagonisten verlinkt hätte.

  • trotzdem verstehe ich nicht, wieso du meinen namen kennen möchtest? meine kritik war nicht unhöflich formuliert und ich ziehe die anonymität eben vor.

Oliver Wagner von Oliver Wagner

Instagram