Web 2.0 Workshop in München

W

Organisiert von der CDTM und der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) und der Technischen Universität (TUM), fand heute in München ein Workshop rund um die Themen Web 2.0, Social Media und User Generated Content statt.

Noch etwas geschwächt vom gestrigen Besuch auf dem Oktoberfest (gepaart mit der Problematik plötzlich nicht mehr darstellbarer Notizen meiner Präsentation) habe ich heute früh eine allgemeine Einführung in die neuen Entwicklungen im Web gehalten. Neben weiteren interessanten Programmpunkten fand am Nachmittag ein Panel unter dem Thema „The Value of User Generated Content for Firms“ statt. Gemeinsam mit Dr. Stephan Roppel, Gero von Randow, Dirk von Gehlen und Klaus Eck sind wir der Frage nachgegangen, wie wichtig Inhalte von Usern für das Web und für Unternehmen sind, wie sehr die Demokratisierung des Publishings mittlerweile fortgeschritten ist.

Update: Ein paar Fotos gibt es drüben bei .rob im Trndblog.

Update II: Noch mehr Bilder hat Matthias in seinem Blog.

10 Kommentare

  • Und ich wollte ja noch unbedingt mal hallo sagen und ein paar Sätze quatschen, aber dann *ringelding* musste ich leider ganz hurtig ins Büro. Naja, klappt sicher demnächst irgendwann :D

  • […] Und in der Einzelansicht gefällt mir insbesonders die Positionierung des Kommentarformulars. Auf gleicher Höhe wie die Kommentare selbst. Praktisch. So kenne ich das nur beim Agenturblog, der das allerdings umgekehrt macht: Kommentarformular unterhalb des Artikels, rechts daneben quasi in der Sidebar die Kommentare. Das Template bietet zusätzlich ein eigenes Optionsmenue an, in dem man verschiedene Dinge wie zB Anzahl Artikel auf Startseite einstellen kann. […]

  • […] Auf dem CDTM Event in München hat mir Martin Szugat sein neues Buch vorgestellt und bedauert unsere Anstrengungen mit Lycos iQ nicht mit aufgenommen zu haben. Insbesondere als Ergänzung des Bereiches zu Social Search und -Media, hätten diese durchaus Sinn gemacht. Davon abgesehen ist dieses Buch ebenfalls eine sehr kompakte und flüssig geschriebene Einführung in das veränderte Web und somit natürlich durchaus empfehlenswert. […]

  • […] Das meint Oliver Wagner, Creative Director bei Lycos Europe, in seinem Agenturblog über unser Buch: Auf dem CDTM Event in München hat mir Martin Szugat sein neues Buch vorgestellt und bedauert unsere Anstrengungen mit Lycos iQ nicht mit aufgenommen zu haben. Insbesondere als Ergänzung des Bereiches zu Social Search und -Media, hätten diese durchaus Sinn gemacht. Davon abgesehen ist dieses Buch ebenfalls eine sehr kompakte und flüssig geschriebene Einführung in das veränderte Web und somit natürlich durchaus empfehlenswert. […]

  • […] Die folgende Veranstaltungen habe ich dann in einer aktiven Rolle besucht, sprich ich habe selber Vorträge gehalten oder an Paneldiskusssionen teilgenommen. Im September in München auf dem Web 2.0 Workshop der CDTM (Elitestudiengang der Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) und der Technischen Universität (TUM)), durfte ich die Keynote halten und eine allgemeine Einführung in das Web 2.0 geben. Faireweise muss man sagen, dass uns die Veranstalter am Abend vorher aufs Oktoberfest ausgeführt haben, deswegen war meine Konzentration am frühen vormittag noch nicht ganz wieder hergestelllt. Am nachmittag habe ich dann noch auf einer Podiumsdiskussion unter dem Titel “The Value of User Generated Content for Firms” teilgenomme. Gemeinsam mit Dr. Stephan Roppel, Gero von Randow, Dirk von Gehlen und Klaus Eck. […]

Oliver Wagner von Oliver Wagner

Instagram