Kiss DP-558 oder Kiss VR-558? Oder besser etwas ganz anderes?

K

Weihnachtszeit ist Geschenkezeit – und Geschenke können im Idealfall durchaus auch mal Gadgets sein. Derzeit bin ich mir aber nicht wirklich sicher ob eines der beiden Kiss Produkte den Weg auf meinen Wunschzettel finden sollte:

KI-VR-558-300_x.jpg

Im Prinzip hören sich sowohl der Kiss DP-558 (Preis ab 300 EUR) und der hier abgebildete und optisch ansprechendere VR-558 (Preis ab 450 EUR), erstmal verlockend an:

  • Festplatten Recorder mit 200 oder 300 GB
  • EPG (elektronischer Programm Guide) wird über eine Online-Anbindung geladen
  • Dank dieser Onlineanbindung kann das Gerät auch von unterwegs programmiert werden
  • Mac-Link ist eine Software für den Mac, mit der man Daten bspw. vom MacBook Pro auf das Gerät streamen kann. Also Fotos, Filme und Musik
  • Die beiden Kiss Geräte stellen ihre Aufzeichnugen via FTP zur Verfügung. Mit etwas Trickserei müsste es so sogar möglich sein, nicht nur von unterwegs zu programmieren, sondern die Aufnahmen auch gleich herunterzuladen…
  • Spielt DVDs in den wichtigsten Formaten ab: DivX, XVid, MPEG4, MPEG2
  • Kann folgende Audioformate: MP3, WMA, OGG

Eigentlich hört sich das ziemlich perfekt an, einige Punkte sind mir aber noch nicht klar, vielleicht kann der ein oder andere Leser mir den entscheidenden Tipp geben und meine Bedenken bei den folgenden Punkten und Fragen ausräumen bzw. bestätigen:

  • Irgendwo habe ich gelesen, dass der Transfer der Daten nur via FTP geht und das wohl auch nur recht langsam
  • Kein DVD-Brenner installiert
  • Worin unterscheiden sich beide Geräte, abgesehen von der etwas größeren HD?
  • Man munkelt, die Software wäre etwas träge und die Bedienung nicht eben intuitiv

Kennt Ihr andere Geräte in dieser Richtung oder habt Ihr eigene Erfahrungen mit dem Kiss DP-558 oder Kiss VR-558? Dann freue ich mich über entsprechende Hinweise oder Kommentare.

8 Kommentare

  • Ich bin seit genau einem Jahr Besitzer eines Festplattenrekorders. Und ein Leben ohne kann ich mir nur noch schwer vorstellen
    Er ist von Medion und nutzt die Technik von more.tv
    http://www.maxweb.tv/

    Worauf du achten solltest:

    * Twin-Tuner: Damit kannst du eine Sendung aufnehmen, während du eine andere anschaust
    * Guter EPG (Programmführer). Der bei More.tv kommt von einer bekannten TV-Zeitschrift (deren Name mir jetzt entfallen ist ;-)).
    * Assistenten zum automatischen Aufnehmen z. B. von Serien

    Ach ja, die ganzen tollen Funktionen kosten bei max Geld (5 Euro im Monat). Ich finde aber, das es sich lohnt.

    Hier meine Empfehlung:
    https://www.medionshop.de/?...

    DVDs sehe ich mir mit einem eigenen Player an. Ist kein großer Umstand.

  • Danke für Deine Empfehlung Hans.

    Zwei Fragen habe ich zu Deinem Tipp:

    • Wie kann ich die aufgenommenen Daten Archivieren bzw auf andere Medien (MacBook oder iPod) übertragen?
    • Gibt es über more.tv auch die Option online Sendungen zur Aufnahme auszuwählen, oder kann ich das immer nur am Gerät machen?
  • * Zumindest bei meinem Gerät gibt es keine Möglichkeit, die Sendungen runterzubekommen. Allerdings habe ich die bisher auch nicht vermisst.
    * Man kann den Receiver auch über das Internet programmieren. Das funktioniert sehr gut, sogar mit meinem Mobiltelefon (Nokia E61)

    Aber die Kiss-Geräte haben schon beieindruckende Leistungsdaten.
    Ich warte allerdings noch auf Apples iTV.

  • Diese Kiss-Teile sind der absolute Mist. Sind in Wirklichkeit halb so wertig wie auf den Fotos und die Netzwerkfähigkeit istn Witz!

  • Hallo Maruda,

    koenntest Du bitte etwas konkreter werden mit Deinen Aussagen?
    Was ist den an den KISS Geraeten nun das Problem, warum sind die Mist, fertig und ein Witz?

    Danke fuer Deine Hilfe, Joe.

  • die dinger haben eine anmutung eines billo-dvd-laufwerks und die soft/firmware einen umfang eines tragbaren mp3-players.

  • Ich habe den KiSS DP-558 und den VR-558. Den VR habe ich per W-Lan am Netz den anderen über Powerline (Stromnetz). Beide funktionieren ohne Probleme über das Netz. Den DP habe ich etwa 2 Jahre den VR 1 Jahr. Der VR ist jedenfalls das besser entwickelte Produkt, kleinere Softwareprobleme gibt es eher beim DP. Daten von der Festplatte werden mit FTP transferiert, das ist OK. Das Streaming funktioniert tadellos ob Filme in divx, Musik, Bilder oder Webradio. Programmieren lässt sich das Gerät von überall her, auch vom Handy aus. Die Fernbedienung ist nicht allzuschwierig, sie hat jedefalls weniger Knöpfe drauf als mein AV-Receiver. Ich kenne kein anderes Gerät mit den selben Möglichkeiten: Festplattenrecorder über Internet programmierbar, Mediadateien vom PC streamen, Webradio, DVD Player für fast alle Formate, Daten über FTP kopieren, günstiger Anschaffungspreis.

  • Ich bin besitzer des VR-558, kann nur sagen das Gerät ist Klasse, für meine Ansprüche genügt es, einfache Bedienung, ich kann mich nicht beklagen!

Oliver Wagner von Oliver Wagner

Instagram