Schreck am Abend!

S

Es gibt Projektideen, die trägt man etwas länger mit sich herum. Zum einen, weil sie reifen müssen, Details durchdacht und optimiert werden wollen – zum anderen weil manchmal auch einfach die Zeit zur Umsetzung fehlt.

Eine solche Idee hat bei mir in letzter Zeit aber langsam konkretere Formen angenommen. Ein grobes Konzept steht, erste Ideen zum Design und zur Umsetzung ebenfalls.

Groß war der Schreck, als ich heute Abend beim durchscannen meiner seit Tagen vernachlässigten RSS Abonnements von einer Idee lese, die sich zunächst ganz genau so anhört…. Glücklicherweise war die Besprechung dieser neuen Seite aber alles andere als exakt und es geht um etwas ganz anderes!

Dennoch – höchste Zeit langsam konkreter zu werden. Ich halte Euch auf dem Laufenden!

10 Kommentare

  • Ja, sowas ist riskant, wenn man sein Ideen nur im Kopf hat. Neulich habe ich einen Tipp gelesen (Quelle vergessen), dass man ruhig gleich mit dem Konzept online gehen soll, alles schön datiert. So ist es dann nicht mehr so leicht für andere die gleiche Idee zu nutzen.

  • Oh mann, das kenne ich. Das geht mir sehr oft so.

    Wobei sich die Halbwertzeit neuer Ideen rasant verkürzt.

    Deshalb sollte man tatsächlich schnell konkret werden. Aber wie macht man das, wenn man ein Tagesgeschäft zum Broterwerb betreibt.

    @ Stefan: Ja, da ist was dran. Hast du dazu vielleicht Beispiele?

    Und. Oft ist es nicht die Idee, sondern die Umsetzung, die den Erfolg bringt.

  • Leider weiß ich nicht mehr welcher Designer darüber geschrieben hat, aber ich erinnere mich, dass er schon vorher Screens, Scribbles etc. auf flickr veröffentlicht hat. Oder man macht gleich ein Live-Design.
    Natürlich kann es immer noch jemand „stehlen“, aber es ist dann peinlicher für ihn, wenn sich nachweisen lässt, dass jemand vor ihm schon die Idee hatte.

  • […] Vor einigen Wochen habe ich es bereits schon mal kurz angekündigt: In meiner raren Freizeit plane ich momentan seit längerem ein neues, kleines aber feines Projekt. In den letzten Nächten hat manches etwas konkretere Formen angenommen, die beste Zeit also, schon mal etwas aus dem Nähkästchen zu plaudern. […]

  • […] Die allerersten Informationen habe ich bereits im Februar in meinem Artikel Codename P – ein neues Projekt entsteht veröffentlicht. Noch einige Tage vorher habe ich von einem plötzlichen Schock berichtet, als ich dachte, es hätte jemand ein Projekt gelauncht, das meiner Idee ganz ähnlich ist. Dem war aber zum Glück nicht so. […]

  • […] ist es geschafft. Seit Anfang Februar habe ich an dieser Idee gearbeitet und über den ein oder anderen Fortschritt hier im Blog geschrieben – heute mittag haben wir […]

Instagram