Textmate

T

Die besten 39 EUR die ich jemals ausgegeben habe, flossen soeben in die Kassen der Macromates, Entwickler von Textmate.

Zwar habe ich das Tool immer mal wieder getestet, aber letztlich nie in aller Tiefe.
Dank eines Artikels bei Manuela über die neue Integration von WordPress Standard (und sogar Plugin Tags), habe ich heute zugeschlagen. Besonders faszinierend finde ich die Offenheit des Systems und die leichte Erweiterbarkeit in alle individuell erforderlichen Richtungen.

In zahlreichen Screencasts zeigen die Entwickler die Feinheiten des Produktes. Beispielsweise auch die Möglichkeit direkt aus Textmate heraus WordPress Posts zu verfassen – genau das mache ich übrigens gerade.

Der folgenden Screenshot zeigt die Eingabe dieses Artikels und wurde einfach per Drag and Drop an die entsprechende Stelle im Content gezogen, an der er erscheinen soll:

Textmate Screenshot

Unglaublich praktisch.
Tags und Trackbacks muss ich dem Editor noch beibringen, davon abgesehen ist das Publizieren so unglaublich viel komfortabler als in WordPress selbst oder auch mittels Ecto und dergleichen!

Wer interessante Tipps, Erweiterungen oder Artikel rund um Textmate kennt, möge diese bitte in den Kommentaren hinterlassen.

15 Kommentare

  • Definitiv! Textmate ist jeden Cent wert und schon Grund genug einen Mac zu benutzen. Ich lerne jede Woche neue Features kennen.. :)

  • Gibt es denn schon ein FTP/SFTP-Plugin, mit dem ich direkt auf dem Webserver arbeiten kann? Bislang setze ich Textmate nur lokal ein.

  • Das Ding ist echt der Wahnsinn! Man hat einen visuellen Editor ohne Balast, dafür aber mit den unendlichen Möglichkeiten der Unix-Tools.

    Gerade auch in der Projekt-Ansicht (Verzeichnis auf TextMate ziehen) das Suchen / Ersetzen!

    Und man lernt wirlich nie aus. Immer wieder tolle Überraschungen, gerade in den Bundles. Einfach mal durchgehen und ausprobieren.

    Und was man nicht findet schreibt man eben selber, in der Programmiersprache seiner Wahl.

  • @Yves Luther
    Textmate arbeitet wunderbar mit den FTP Programmen Cyberduck, Interarchy oder Transmit zusammen. Leider kann man das praktische „Project“-Feature nicht nutzen, wenn man direkt auf dem Server arbeitet? Oder weiss jemand wie das geht? Ansonsten ist Textmate wirklich cool.

  • […] nachdem allerortens textmate speziell im zusammenhang mit wordpress gefeiert wird (zb. hier und hier), muss ich das natürlich auch mal testen. wozu hab ich es schliesslich schon etwas länger brav bezahlt. na dann zeig mal, was du kannst. […]

  • @Nico: Mit Transmit kann man indirekt auch in der Projektansicht „auf“ einem FTP-Server arbeiten.
    Das geht über ein Transmit-Bundle. Man arbeitet an einer lokalen Kopie, drückt man ^S, wird gespeichert und über „DockSend“ (Funktion von Transmit) die Datei auch gleich auf den Server geschoben.
    Von hinten durchs Knie, aber es geht.

  • @Markus Yo, mit dem temporären Verzeichnis con Cybrduck geht das Arbeiten mit Remote-Projekten, allerdings lädt die Ente keine neuen Dokumente auf den Server, wenn man im Projekt eine neue Datei anlegt.
    Ich habe auch mit den „NetDisks“ von Interarchy experimentiert. Wenn die Projektdateien auf der NetDisk liegen, werden neue Dateien zwar auf den Server hochgeladen, allerdings etwas zeitversetzt, was das Arbeiten doch stark beeinträchtigt.
    Vielleicht muss ich dann doch auf Transmit umsteigen.

    Das Projekt-Problem wird bestimmt in Version 2.0 gelöst, wenn Allan Odgaard von seinen Neu Zeeland-Urlaub zurück ist ;-)

  • […] Der Editor TextMate erfreut sich seit einiger Zeit prominenter Beliebtheit, siehe zum Beispiel die Besprechung von Oliver Wagner. Andere schwören auf skEdit, und manche wie ich haben es immer noch nicht geschafft, über das Urgestein BBEdit hinaus zu kommen, das man schon seit den Tagen von Mac OS 7.5.1 nutzt. […]

  • […] Postbote ein weiteres neues Buch: Textmate: Power Editing for the Mac. Ein Ratgeber rund um den von mir (und vielen anderen) so sehr geschätzten Editor […]

  • Funktioniert Textmate, denn auch mit den integrierten Tags seit Wp 2.3?
    Als Switcher gefällt mir Textmate ganz gut, aber irgendwie vermisse ich meinen Phase5. :-(

Instagram