Neue Tools für den Mac

N

HomeZone
Habe ich bei Nico entdeckt. Das kleine Tool kann anhand einiger frei wählbarer Parameter (bestimmtes WLan oder bestimmte Bluetooth Geräte in der Nähe) erkennen, ob man sich in der eigenen HomeZone (also zuhause) befindet und dementsprechend die Konfiguration ändern. So kann man den PAsswortschutz für den Screensaver zwar unterwegs aktiviert haben, zuhause aber nicht (oder andersrum), die Lautstärke Settings ändern etc. Praktische Sache!


Journler
Seit einigen Tagen schon steht die Version 2.5 von Journler zum Download bereit. Das Programm ist persönlicher Notiz und Informationsmanager und für den privaten Gebrauch kostenlos, allerdings ist eine Spende sehr erwünscht.


Google Desktop für den Mac
Ein durchaus (für Mac Programme) langer Installationsprozess geht dem ersten Indizieren von den Dateien auf der eigenen Festplatte voraus. Startet man die Suche durch, werden die Top 10 oder 15 Treffer angezeigt, bei Klick auf einen davon landet man direkt in dem entsprechenden Programm. Allerdings funktioniert dies beispielsweise nicht mit gefundenen Meldungen innerhalb NetNewsWire. Die Integration in die Websuche habe ich bei mir auch noch nicht feststellen können, ausserdem werden mir auch keine Results aus GMail gezeigt – vielleicht muss ich dazu aber einfach meinen Browser neu starten – derzeit allerdings zu viele Tabs geöffnet…

3 Kommentare

  • Spätestens bei Google Desktop für den Mac hört meine Freundschaft zum Hersteller auf. Ich lasse bestimmt nicht freiwillig all meine Mails, all mein Gedankengut an Google übermitteln und dies auf (meiner) Google-Suchseite anzeigen lassen. Da ist sogar noch der totale Verzicht auf Firewalls harmloser.

  • Da kann ich mich macX nur anschliessen… Vor allem was bringt mir der ganze Spass… Spotlight arbeitet doch schon fuer mich (und das sehr erfolgreich).

Instagram