Noserub als gehosteter Service

N

Wem es (wie mir) bislang zu kompliziert war, die Alpha Version von Dirk Olbertz neuem Projekt Noserub auf dem eigenen Server zu installieren, dem bietet Identoo nun eine gehostete Variante des Projektes.

Nochmal schnell zusammengefasst, worum geht es bei Noserub, hier mit Dirks Worten:

Es geht mir bei NoseRub darum, so etwas wie ein Protokoll zu entwerfen, mit dem vorhadene Techniken wie OpenID, FOAF und RSS genutzt werden um ein dezentrales soziales Netzwerk aufzubauen.

Dass die Inhalte anderer sozialer Netzwerke genutzt werden, hat einen ganz pragmatischen Grund: niemand wird von heute auf morgen seine gelernten Umgebungen verlassen. NoseRub „linkt“ aber auch in erster Linie auf die Inhalte, die ein Nutzer bei z.B. flickr oder del.icio.us hinterlegt hat. Das soziale Netz (also meine jeweiligen Kontakte) ist das, was ich mit NoseRub herauszulösen versuche.

Wie Du in dem Walkthrough auf http://noserub.com/blog sehen kannst, entstehen dadurch auf neue soziale Netzwerke, z.B. eines, in dem Photos von flickr-, ipernity- und 23hq-Kontakten auf einem Blick zu sehen sind. Dieses soziale Netzwerk gibt es bisher nicht. Und selbst wenn jemand seine Photos selbst in einem Photo-Blog hostet, kann er anschließend Teil dieses sozialen „Photo-Netwzerkes“ sein, obwohl er mit flickr & Co. gar nichts zu tun haben möchte.

Die gehostete Noserub Version, die man derzeit unter Identoo.com sehen, testen und nutzen kann, wird es bald auch zum Download geben, so dass technisch interessierte damit weiterspielen und für sich selbst und ihre Buddies eigene Versionen des Noserub Netzes anlegen können. Die können natürlich mit anderen Noserub Netzwerken interagieren, Kontakte und Inhalte austauschen.

Meinen Identoo Account kann man hier einsehen http://identoo.com/agenturblog/.

Ein weitere Schritt in die Richtung dezentraler sozialer Netzwerke – wenngleich die aktuelle Version immer noch etwas mehr nach der Abbildung eines Livestreams aussieht, wenngleich leider noch nicht so hübsch wie bei Jeremy Keith oder auch bei Manuela. Aber daran kann man ja arbeiten. Die sozialen Komponenten werden sicher in den weiteren Version weiter ausgefeilt.

5 Kommentare

  • Klingt interessant.

    Aber aus SEO Sicht dürfte das ein ganz schönes DC Problem geben wenn der Feed da unten komplett ausgegeben wird …

    Wollt ich nur mal anmerken ;-).

  • @tobias: das ist nur bei dieser alpha version so. wenn die aktualisierte abbildung der »social activity« darstellung fertig ist, wird dort nicht mehr der ganze feed stehen. das ganze soll das eher ich richtung dem »facebook news feed« gehen.

  • […] bei Oliver zum ersten mal auf Noserub gestoßen. Hier weitere Informationen. Hatte mich ja schon mal mit dem Thema dezentrale Soziale Netzwerke beschäftigt. Klingt ganz […]

Oliver Wagner von Oliver Wagner

Instagram