Wo ist die europäische Startup Metropole?

W

Eine interessante Diskussion auf der Media in Transition befasste sich mit der Frage: Wo ist das europäische Silicon Valley – was ist der ideal Ort um ein Startup zu gründen? Ist es London? Berlin? Oder München – Wien – Hamburg – Bielefeld – Kiew?

Natürlich gibt es Standortvorteile, aus meiner Sicht primär die Frage wo sind Menschen mit den Qualifikationen die ich suche, die bereit sind mit dem neuen Unternehmen zu arbeiten, mit Passion und Begeisterung. Braucht man Fremdfinanzierung kann die Frage nach dem Standort der Gelgeber interessant sein – ganz kann ich diesem Gedanken aber nicht folgen. Medienpartner, Kunden und User können einen Rolle spielen, bei Online Applikationen aber vielleicht auch eher eine nachgelagerte. In London jedenfalls treffen all diese Faktoren zusammen, und zwar in einem Maße, dass wir in Deutschland in dieser Konzentration und Ausschließlichkeit nicht finden. Ist es also London?

5 Kommentare

  • Ich bin ja für Kölle ;)
    Sowieso eine Medienstadt, die Leute fast immer ein sonniges gemüt, sind positiv eingestellt und die Mietpreise für Büros und Wohnung krachen nicht so sehr durch die Decke ;)
    Größere Geldgeber, wenn es sich nciht gerade um regionale Förderung handelt, können auch dezentral irgendwo auf der Welt herumwusseln.

  • „Köln“ … *kicher*

    Ich glaube es ist ziemlich egal. Nein, ich bin sicher, dass es vollkommen egal ist. Wenn man ein Startup nicht gleich ganz groß aufzieht (10+ Mann) – und das ist ja in der Regel nicht der Fall behaupte ich mal – ist es entscheidend, die RICHTIGEN Leute zusammen zu haben und das geht in der ostwestfälischen Provinz Perle Bielefeld so gut wie in London. Es ist zuerst eine Frage der persönlichen Kontakte.

    Ich glaube fest, dass man mit dem richtigen Team, und sei es noch so klein bis zu 600% effektiver ist, als mit irgendwelchen Freelancern. Wenn das Produkt dann so erfolgreich ist, dass es sich lohnt, das Startup-Dasein hinter sich zu lassen, spielt der Ort auch keine Rolle mehr, weil man entweder wechseln kann, oder es sich leisten kann die guten Leute dahin zu holen wo man ist.

    Das Wichtigste läuft alles virtuell.

  • @Cem: Klar, das ist natürlich so. Deswegen freue ich mich auch schon auf den Event!

    @Thomas: Das werden sicherlich auch die Sevenload Jungs so sehen – die sind ja auch in Köln beheimatet.

    @Ben: Die richtigen Menschen zu finden halte ich auch für ganz entscheidend – und genau da spielt dann der Ort schon eine Rolle, bzw, natürlich auch der Grad der Vernetzung. Dennoch möchte ich behaupten, dass es Orte mir mehr oder weniger guter „Substanz“ gibt.

Oliver Wagner von Oliver Wagner

Instagram