Lieber Mediamarkt…

L

… in letzter Zeit versteht ihr es wirklich aufzufallen.

Zuerst mit dieser tollen Masche in Verbindung mit Eurem talentierten Anwalt, der scheinbar mit Vorliebe Blogger abmahnt und von den Kollegen bei IT+W auch ganz charmant als zynisch-neokonservatives Arschloch bezeichnet wird.

Ausserdem habt ihr diese pfiffige Idee mit den Spots über die diebischen Polen gebracht. Auch eine tolle Sache. So schön polemisch und voller Niveau.
Die fabelhafte Medienwirksamkeit dieser Aktionen lässt sich sehr leicht und eindrucksvoll überprüfen.

Seit wenigen Tagen ist es nun kaum noch möglich Euren neuen Spots zu entgehen. Rio ReisersKönig von Deutschland“ wird zur Saubillig-Hymne, Harald Schmidt spricht das Schwein.

Wahrlich bin ich kein Gegner polarisierender Werbung, wenn die Grenzen des guten Geschmacks, von Stil und Anstand aber so deutlich und bar jeder Spur von Rücksichtnahme auf die wenigen deutschen Perlen der Popkultur überschritten werden, dann bleibt auch mir nur, diesem Verhalten definitiv den Rücken zu kehren.

Leider wird all das Eure tatsächliche Zielgruppe weniger interessieren. Wahrscheinlich wird es sie nicht von der nächsten Finanzierung eines mittelmässigen Plasmafernseher abhalten.

Vielleicht aber doch. Wünschen würde ich es mir!

Update:
Nachdem dieser Beitrag nun schon viele hundert mal gelesen wurde, frage ich Euch: Stört Euch diese Form der Werbung? Ist es Dir egal? Setzt Du künftig keinen Fuß mehr in die Mediamärkte und Saturns des Landes?

47 Kommentare

  • Ich tue das bereits – ganz persönlich -, im Zweifel entscheide ich mich für eine Alternative. Erst vor wenigen Tagen hatte ich die Wahl und entschied mich in diesem Sinne.

  • Ich weiss gar nicht, was das Problem ist. Da der Verlauf des Songs, im Konjunktiv weitergeht, darf auch die Aussparung des Mediamarktsong nur im Konjunktiv liegen. Somit liegt in der Werbung eigentlich nur ein verstecktes Outing, für überhöhte Preise. Also
    Sau billig und noch viel mehr,
    würd ich machen,
    wenn ich Nummer 1 in Deutschland wär.

  • Kann nur zustimmen, diese neue Mediamarkt-Werbung ist echt zum kotzen und regt mich nur dazu an, diesen Laden unter allen Umständen zu meiden … Ich kanns schon jetzt, nach wenigen Tagen, nicht mehr hören.

  • Ich habe mit dem MM abgeschlossen. Schlechter Service, hohe Preise, schlechte Auswahl und nicht zuletzt die miese Werbung. Die bekommen keinen Euro mehr von mir.

  • Der Verein geht mir schon lange auf den Senkel, deshalb
    kaufe ich schon lange nicht mehr in diesen Läden, beiliegende Werbung schmeise ich ungelesen weg.

  • Aber klar kauf ich da noch ein, Druckerkabel, CD-Rohlinge… Ist halt der Supermarkt der Elektrobranche.
    Aber einen PC, einen Flachbildschirm oder ähnliches kauf ich da sicherlich nicht. Und das hat nichts mit Boykott wg. blöder Werbung zu tun, sondern einfach mit fehlendem Vertrauen.

    Aber eigentlich kanns uns doch egal sein, ob die Masse zu denen geht oder nicht. Sollte ich wirklich mal einen Elektroladen aufmachen habe ich beste Chance mit meiner Leistung und „cleverer“ Werbung zu überzeugen.

  • Mich regt dieser Spot mindestens genauso auf wie du. Und mein Gefühl sagt mir, dass der MediaMarkt mir aller größter Wahrscheinlichkeit für alles das steht was Rio hasste. Kann sein das ich mich irre, aber das ist eben mein Gefühl.
    Vielleicht sollten wir mal die Erben frage, warum dieses Lied dafür freigegeben worden ist. Hängt es vielleiht damit zusammen, dass es auf Rios einzigen echten Kommerz-Album ist?
    AFAIK war „Rio I“ aus der Not kein Geld mehr zu haben entstanden.

  • Die Mediamarkt & Saturn Werbung prägt sehr stark. Saturn hat es sogar mit seinem Slogen geschaft der deutschen Konsummentalität einen neuen Namen zu verpassen.

    Die Sau-Werbung vom Mediamarkt finde ich allerdings ziemlich grausam. Leider ist das lügen in der Werbung erlaubt. „Saubillig“ sind die Produkte jedenfalls beim Mediamarkt nicht, viel mehr die Qualität der Beratung.

  • Nabend,

    ich meide den Saturn und den Märchenmarkt auch schon einige Zeit. Es gibt massig vernünftige Gründe dort nicht einzukaufen. Ich habe die Entscheidung wirklich hauptsächlich wegen der Werbung getroffen.

    Ciao
    Phil

  • Ganz ehrlich?, die Werbung ist einfach anspruchslos und regt mich nicht dazu an einen dieser Märkte aufzusuchen …. Ich bestelle so oder so lieber Online ;).

  • Tja, wenns um Profit geht, da schreckt der Dreckskonzern vor nichts mehr zurück.
    Da wird eine linke, antikapitalistische Ikone wie Rio Reiser schamlos für Werbezwecke eingesetzt…einfach nur zum Kotzen!!!
    Habe denen auch bereits ne angewiderte Email geschickt. Bin der Meinung, dass man sich sowas nicht seelenruhig mitansehen sollte. Moral und Ethik scheinen lange vergessen bei Konzernen wie dem MM.
    Selbst der dümmste Idiot sollte mittlerweile begriffen haben, dass beim MM höchstens die Schnäppchen ab und zu billig sind, den Rest bekommt man woanders meist viel günstiger. Und zur fachlichen Beratung vom MM muß man glaub wohl auch nichts mehr sagen…das schlechteste, was man so kriegen kann…
    Leute, tut euch einen Gefallen und kauft woanders!

    Von mir sehen die keinen Cent mehr.
    Ich unterstütze lieber kleine Händler, die sind ehrlicher und verlässlicher und oft auch günstiger und mit breiterem Sortiment ausgestattet.

    Media-Markt, halt deine blöde Fresse!!!

  • Danke für Euer Feedback. Scheinbar sind wir da alle mehr oder weniger einer Meinung. Gibt es denn niemanden, der das klasse findet? Niemandem, bei dem der Mediamarkt durch diese Aktion im Ansehen gestiegen ist?

    Kann das das Ziel von Werbung sein?

  • Bereits im Sommer gab es eine kleine Kampagne: Blogger und ihre Leser empfehlen örtliche Fachhändler und Fachhandwerker. Ist momentan ein bisschen versandet, dürfte aber demnächst in größerem Stil kommen.

    Klar, die Zielgruppe der dummen Sau erreicht man eher mit billich, billich; aber vielleicht kann man ja ein paar denkfähige und/oder -willige Konsumenten bekehren.

  • […] Seit aber Abmahnanwälte das Internet entdeckt haben, kann einem auch der letzte Spaß vergehen. Manchmal ist das wirklich absurd, wenn jemand in einem Brief wirklich alles unkenntlich macht, was auf den Absender hinweisen könnte und trotzdem abgemahnt wird. Andere werden dafür verhaftet, wenn sie ihre Meinung öffentlich sagen über jemanden, der von Menschen im Inneren der Erde faselt. Tja, und auch andere haben so ihr Erstes Mal. Da ist es schon fast schwarzer Humor, wenn man einen Counter für Abmahnungen einrichtet. ;) Einige sammeln die aber auch wirklich wie andere Briefmarken. Da traut man sich kaum noch etwas Kritisches zu schreiben, selbst wenn es stimmt. […]

  • Stein des Anstosses ist doch nicht die Verarsche der Werbemasche oder Rio oder was auch immer Böses, Unanständiges der MM macht oder tut, sondern die meines Erachtens falsch gelebte Solidarität mit einem aus seinen Reihen. Ein Blogger wurde abgemaahnt. „Hilfe, das darf nicht sein. Unter keinen Umständen! Wir halten zusammen, und zeigen erst einmal (exemplarisch?) die Macht der Blogsphäre“ Worum ging`s? Ist die Solidarität hier um jeden Link/jedes paypal angebracht? Trifft es wirklich einen unschuldigen Blogger bzw. ein unterstützendwertes Anliegen? Wer den Artikel kennt, sollte meinen: Brav entschuldigen sollte er sich und fertig. Meinungsfreiheit nicht um jeden Preis, insbesondere nicht, wenn man pauschalen Solidaritäsaktionismus die wirklich gerechtfertigten Optionen in der Blogspähre verspielt („ach schon wieder ein Spendenaufuf“)

    Ob der besagte Blogger langsam Bodenhaftung verliert, darüber kann sich der geneigte Leser selbst ein Urteil in den Artikeln bilden.

    Ich bin weder Mitarbeiter des MM, noch ein Freund der Anwaltszunft oder ein Feind des betroffenen Bloggers.

  • @ Oliver
    Scheinbar ist die Leserschaft, also die Zielgruppe von Augenturblog, immun gegen solche Werbung.
    Ein Qualitätssiegel für diesen Blog.

  • @Pearl:

    Wenn ich der Ansicht wäre, dass ich meine Zeilen über den Mediamarkt primär im Kontext eines abgemahnte Bloggers hätte schreiben wolle, hätte ich das auch getan. Tatsächlich ging es mir aber genau um diesen Song und die Verwendung in der aktuellen Werbung. Das finde ich schlimm!

    Fast noch schlimmer finde ich es aber, dass Du zwar eine Meinung hast, aber scheinbar nicht willens bist, diese unter Nennung Deines echten Namens (oder zumindest einer echten E-Mail Adresse, die nur ich einsehen kann) zu Verfassen. Soviel Mumm sollte man auch als Freund des Mediamarktes haben, oder?

    Insbesondere wenn der eigene Provider M-net schwerpunktmässig auch Ingolstadt, den Mediamarkt Konzernsitz, versorgt. Zufall?

  • @ Oliver
    Kann ein Interpret auch der Nutzung eines seiner Liedgüter für z.B. eine Werbung widersprechen? Dann könnte man sich doch an Peter Möbius wenden, oder? Wie läuft das eigentlich generell mit der Nutzung von Musikrechten für solche Sachen? Weißt Du das? Wer steht eigentlich im Fachkreis-Fadenkreuz einer zu kritisierenden Werbekampaggne? Der Kunde oder die Agentur? Nebenbei: Bitte besser bei den IPs recherchieren, wenn du schon offen Mutmassungen und Verlautbarungen anstellst. Es gibt auch Einwahlknotenangaben. Dann weißt Du auch, aus welcher Region ich komme. Was das allerdings zur Sache tut, weiß ich nicht. Habe ich geschrieben, dass ich Freund des MM bin? Mitnichten…. Wenn ich noch schnell eine Wegwerfadresse für Dich einrichten soll, gib mir einfach Bescheid. ..

  • @Pearl: Solange Du nicht gewillt bist, mit Deinem echten Namen in diese Diskussion einzutreten, werde ich von weiteren Ausführungen Dir gegenüber absehen.

  • @Oliver
    http://www.agenturblog.de/2...
    http://www.agenturblog.de/2...

    O.k. & bleib Dir treu:-) Auf Wiedersehen.

    P.S. Die MM-„Polenwerbung“ war absolut und mehr als daneben. Da gebe ich Dir uneingeschränkt Recht

    P.P.S:
    :::
    Wenn ich der Ansicht wäre, dass ich meine Zeilen über den Mediamarkt primär im Kontext eines abgemahnte Bloggers hätte schreiben wolle, hätte ich das auch getan.
    :::


    Zuerst mit dieser tollen Masche in Verbindung mit Eurem talentierten Anwalt, der scheinbar mit Vorliebe Blogger abmahnt und von den

    Kontextfreie Grüße

  • @Oliver,
    also was Du jetzt schreibts, geht unter die Gürtellinie. Nenne ich vielleicht hier meinen Namen oder ist meine E-Mail wirklich keine Dump-Email? Ich poste hier ja schliesslich auch anonym. Ich finde nicht, dass man jemandem das als Vorwurf nehmen sollte.

  • Ein Posting, das mir aus dem Herzen spricht: Nicht nur, dass MM, S****N und Co. mit ihren immer geistloser werdenden Slogans dem Tiefpunkt allen Niveaus entgegen steuern, der Standardkonsument scheint es zunehmend weniger zu bemerken. Hauptsache der Spot ist cool oder geil, die Taktzahl des Sprechers ausreichend hoch und aufpeitschend. Inhalt war gestern, content free communication is today.

    Meine Sympathie all denen, die dies wahrnehmen und mißbilligen.

  • Ich finds irgendwie schade dass der gute Herr Schmidt sich immer wieder für seltsame Werbe-Testamonials hergibt.
    Eigentlich macht er den Eindruck, dass er gerade solch „volksverdummende“ Werbeaktionen ebenfall mißbilligen würde. Aber die Kohle scheint wohl zu stimmen.

  • Also ich setze sowieso keinen Fuß in MediaMarkt oder Saturn. Die Sachen bekomm ich günstiger und mit mehr Support (!) im Internet. Einzig und allein zum Angucken (von Bildschirmen, Fernsehern o.Ä.) schau ich da ganz ganz selten mal vorbei. Einmal habe ich mich dabei ertappt, eine 3er-Box CD/DVD-Marker gekauft zu haben. Das war aber auch schon alles.
    Die Werbung geht übrigens einfach nur an mir vorbei, so was geschmackloses bekommt von mir keine Aufmerksamkeit.

  • Also ich finde die Werbung echt gelungen. Klar ist, dass Media Markt nicht saubillig ist, aber trotzdem muss man den machern dieser kampagne ein Lob austellen. es hat noch nie eine so heisse disskussionen um eine Media Markt Kampagne gegeben wie bei dieser. Das Schwein is ausserdem Sau blöd. Wenn man es wagt sich als Elektronikeinkaufskette so tief herab zu lassen, dann wissen die auch das es nicht mehr schlimmer geht. Es geht nur noch um bekanntheit. Der Name soll sich so derbe ins Hirn fressen das du bei der Nächsten Frage: „Wo kriege ich die CD her“ Spontan Media-Markt antworten kannst.

    Das hats voll erreicht.
    Also die sind gewiss sehr zufrieden mit der Kampagne, dank Leute die sich darüber aufregen.

    So far^^
    Grunzi^ :)

    Daumen Hoch!

  • Also man darf gespannt sein, wie mediamarkt da das nächste mal noch einen drauf setzen will. Da müssen sich die Herrschaften schon was einfallen lassen.
    Rainer.

  • ich persönlich habe meine schlüsse gezogen und werde den helmut-kohl-supporter und rio-reiser-verhunzer-laden weiterhin wie die pest meiden.

  • Hat oder will der Mediamarkt keine türkischen Kunden? na wohl doch! Für Muslims ist das Schwein ein unreines Tier und man lässt sich von einem Ferkel höchst ungern anmachen. Einfach großmäulig und dumm, der Mediamarkt. Ich kaufe da nicht mehr.

  • » Joachim Niklas Steinhöfel, Media-Markt Abmahn-Anwalt, Schön-Geist Media-Blöd - Wir sind doch nicht Bild, du blöd so wie Sau! sagt:

    […] Denn als Media-Markt Abmahn-Anwalt hatte Steinhöfel ja vor nicht allzu langer Zeit eine beachtliche Runde durchs Bloggersdorf hingelegt:schockwellenreiter, zappis welt, Pottblog, deobald, Augsblog, Dobchats, textundblog, Jurablogs, grendelsen, notizblogg, problematik, netdisign, svenscholz, webmonsterblog, injelia, toms diner, christian in wien, wasserstandsmeldung, parteibuch, sargnagelschmiede, rebellmarkt, rainersacht, wirres, outsider, rettungskapsel, schandmaul, abmahnung, filzo, basicthinking, 50hz, agenturblog, und sicherlich waren es noch einige mehr. […]

  • […] Denn als Media-Markt Abmahn-Anwalt hatte Steinhöfel ja vor nicht allzu langer Zeit eine beachtliche Runde durchs Bloggersdorf hingelegt:schockwellenreiter, zappis welt, Pottblog, deobald, Augsblog, Dobchats, textundblog, Jurablogs, grendelsen, notizblogg, problematik, netdisign, svenscholz, webmonsterblog, injelia, toms diner, christian in wien, wasserstandsmeldung, parteibuch, sargnagelschmiede, rebellmarkt, rainersacht, wirres, outsider, rettungskapsel, schandmaul, abmahnung, filzo, basicthinking, 50hz, agenturblog, und sicherlich waren es noch einige mehr. […]

  • kann mich hier echt nur der mehrheit anschließen und alle, denen ideale mehr wert sind, als profit mit allen mitteln zum boykott aufrufen. schon allein, damit auch großunternehmen die grenzen des guten geschmacks nicht ohne folgen übertreten (und deshalb solche kampagnen unterlassen)

  • Ach entspannt euch doch mal Leute. Wenn euch der Laden auf den Sack geht, kauft dort einfach nicht mehr ein, aber gleich zum Boykott aufrufen… das ist mir dann doch deutlich zu idealistisch.

    Ich kauf gern noch beim MediaMarkt ein, da ich dort allen möglichen Elektrokram schnell bekomm.

  • bisher war ich ein kunde dieses „mediahauses“, aber, wer so ohne gefühl mit songs, die die herren dieser kette nie verstehen werden umgeht, wird mich als käufer nie mehr in ihren ausbeuterischen, kapitalistischen läden finden , das schöne ist, sie werden nicht mal verstehen was ich hier schreibe, deppen eben, geiz ist billig usw. dumm eben, media-markt

  • Die aktuelle MediaMarkt Werbung finde ich klasse, sie witzig und das Lied ist ein Ohrwurm geworden. Jeder der sich hier aufregt ist total voreingenommen und voll der Spießer, wahrscheinlich sind diese Leute der Meinung die EP-Werbung sei ein Knaller *kotz*! Aber zum Glück entscheidet die Masse und die findens super, sonst währe MediaMarkt nicht so erfolgreich und das europaweit. Also schönen Gruß an alle Deutsch-Spießer.

  • @ karsten

    Nun, bekanntlich ist der Geschmack eines Jeden unterschiedlich. Und scheinbar stört es Dich nicht mit welchen Mitteln der MM Werbung betreibt. Meinungsfreiheit hin oder her.
    Persönlich wirkt die Werbung bei mir nicht, was wohl daran liegt das ich Spießer bin und nicht dem „Bild-lesenden“ Prekariart angehöre.

  • MediaMarkt Werbung ist für mich immer was zum schmunzeln,
    vorallem jetzt die Sache mit der SAU. Die Videoszenen und die Sprüche dazu sind doch der Lacher schlecht hin. Ganz große Klasse !
    Jedoch kauf ich jetzt deshalb doch nicht bei MediaMarkt. Einen Preisvergleich mit Internetshops zieh ich immer vor ! Alles andere ist sau sau sau DOOF ! lol

  • Hallo,

    ich habe diesen Beitrag erst jetzt gesehen, aber ich denke für einen Kommentar ist es nie zu spät.
    MM wird von Jahr zu Jahr immer unsympathischer und ich meide diesen Laden schon lange. Dennoch hat mich MM bis jetzt eigentlich nur genervt…bis jetzt. Jetzt bin ich sauer. Es ist einfach eine Respektlosigkeit die sich Media Markt erlaubt!

  • […] … habe ich schon lange nichts mehr gekauft. Ok – kurz vor Weihnachten noch schnell die drei Singstar DVDs für die Playstation. Das war aber ein Ausrutscher! […]

  • Wer bist du eigentlich…?
    Wer den Media Markt so einseitig betrachtet wie du, hat vom Leben bzw von der Wirtschaft einfach keine Ahnung und tut mir nur leid „Armer Mensch“!!!

    Vielleicht erzählst uns hier lieber, was dein eigentliches Problem ist…Schwere Kindheit??? Keine Akzeptanz von Kollegen, Familie???

    Schreib doch deiner Frau,einen Brief,sofern du eine hast.. vielleicht hört sie deinem unqualifizierten Müll zu!

    Ich jedenfalls kaufe gerne bei Media Markt in Köln-Marsdorf ein!
    Nette Fachverkäufer, aktuelle Ware, gute Preise!
    Und was die Werbung betrifft, ist endlich mal eine die wirklich lustig ist. Aber da bei dir der IQ wohl zu tief ist, hast du wohl auch nicht den Witz mit den Polen verstanden…Oder du bist einfach zu konservatiev. Habe selbst Polen im Bekanntenkreis, welche es lustig fanden…

    Du kannst einem echt leid tuen…

  • @Kunde:
    Ich liebe bezahlte Poster. :)
    *knutsch*
    Wie viel kriegste denn dafür?
    Oder macht du das schon Hauptberuflich. :)
    Frohes Neues

  • Einen wunderschönen guten Morgen,

    Sie sprechen mir aus der Seele. Habe ein paar Worte an den Media Markt gerichtet und unerwartet eine Antwort erhalten.
    Tschüß
    jentsch

    Nachricht von: Herr Hans-Ernst Jentsch

    Sehr geehrte Damen, sehr geehrte Herren,

    schade, dass Sie eine so \“SAUdumme\“ Werbung auf die Menschheit loslassen.
    Ohne Stil, geschmacklos, einfach \“saudumm\“!

    Mit freundlichen Grüßen
    jentsch

    Sehr geehrter Herr Jentsch,

    vielen Dank für Ihre Nachricht und der offenen Kritik an unserer aktuellen
    Kampagne.

    Passend zu unserer Tiefpreisphilosophie arbeiten wir mit dem neuen
    Testimonial „Saubillig“ zusammen. Mit gewohnt frecher und witziger Art
    möchten wir unseren Kunden damit einmal mehr verdeutlichen, was unser
    Unternehmen auszeichnet: Markenprodukte zum günstigen Preis. Doch neben
    „Saubillig“ gibt es auch andere Media Markt Marken-Stars: die größte
    Auswahl, die besten Marken und einen tollen Service. Unsere aktuelle
    Kampagne fasst dies kurz und prägnant zusammen in „Saubillig und noch viel
    mehr“.

    Die Vorsilbe „sau“ wird umgangssprachlich auch als Ausdruck für herausragend
    und überaus verwendet. Genau in diesem Zusammenhang sehen wir es auch in
    unserer aktuellen Kampagne.

    Erfolgreiche Werbung muss aus unserer Sicht polarisieren und stößt daher
    zwangsläufig nicht nur auf Beifall. Wir akzeptieren, dass einzelne Sequenzen
    unserer Werbung nicht jedem gefallen. Keinesfalls wollen wir Sie aber damit
    beleidigen oder verärgern. Wenn Sie dies so empfinden, möchten wir uns
    ausdrücklich dafür entschuldigen. Vielleicht konnten wir Sie aber mit
    unseren Ausführungen dazu anregen, das Ganze auch von der humorvollen Seite
    zu betrachten.

    Mit freundlichen Grüßen

    Martina Steffens
    Media Markt Unternehmenskommunikation
    Wankelstraße 5
    D-85046 Ingolstadt
    Tel.: +49 (841) 634-1111
    Fax: +49 (841) 634-2478
    E-Mail: presse@mediamarkt.de

  • Für wie blöd will mediamrkt die leute verkaufen!!
    beispiel.espressomaschine de longhi preis bei mediamarkt online 748€ ,im mediamarkt 899€ .günstigster anbieter im net 633€.viel darf servic kostenoder eine beratung,oder sollte werbung so heisen,bin doch nicht blöd und kauf woanderst.
    150 €für beratung unverschämtheit!!!!!!

  • Für meine Neuanschaffungen an elektronischen Geräten brauch ich den Media-Markt und Saturn auf jeden Fall.
    So habe ich jederzeit die Möglichkeit die Ware vor Ort zu begutachten und evtl. zum Testen. Auf die unqualifizierten Mitarbeiter kann man auf jeden Fall verzichten. Danach gehe ich nach Hause ins Internet und bestelle aus den vielen günstigen und tollen Onlineshops für viel weniger Geld mein gewünschtes Gerät. Und das bereits schon Monate im voraus, bevor es als Auslaufartikel für wesentlich mehr Geld in der Werbung erscheint. —–Ich bin nicht blöd! —-

  • […] ein Test zum LG Chocolate, eine Anleitung zum Speichern von Youtube Videos, mein Pamphlet gegen die aktuelle Mediamarkt Werbung und eine Zusammenfassung der Ereignisse rund um […]

Oliver Wagner von Oliver Wagner

Instagram